Tango Nuevo im Obern Haus in Steckborn

Der argentinische Meistergeiger Leonardo Ferreyra und sein Tango-Streichquartett treten am Samstag am Untersee auf.

Merken
Drucken
Teilen
Die aus Berlingen stammende Violinistin Sophie Lüssi ist eines der vier Mitglieder des Leonardo Ferreyra Tango String Quartet.

Die aus Berlingen stammende Violinistin Sophie Lüssi ist eines der vier Mitglieder des Leonardo Ferreyra Tango String Quartet.

(Bild: PD)


Das Leonardo Ferreyra Tango String Quartet spielt am Samstag in der Kulturwerkstatt an der Kirchgasse klassische Tangomusik.
Steckborn  Einmal mehr ist der argentinische Meistergeiger Leonardo Ferreyra mit seinem Streichquartett Leonardo Ferreyra Tango String Quartet Gast in der Kulturwerkstatt «Zum Obern Haus» in Steckborn. Schon in früheren Gastspielen verstand es Ferreyra, die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher im «Obern Haus» mit seinem Spiel zu begeistern. Der Geigenvirtuose gilt in seiner Heimat als einer der besten Tangointerpreten.

Auf dem Programm stehen Stücke des sogenannten Tango Nuevo. Darin erfährt die klassische Tangomusik eine Weiterentwicklung mit modernen Elementen, wobei Leidenschaft und Dramatik des traditionellen Tangos spürbar bleiben. Führend für die Entwicklung des Tangos war der Bandoneonspieler Astor Piazzolla, von dem auch Stücke zu hören sein werden. Gespielt werden ferner unbekannte Tangokompositionen, die von Ferreyra selbst für Streichquartett arrangiert wurden.

Anders als in der klassischen Musikgeschichte ist im Tango die Besetzung als Streichquartett eine Ausnahme. Neben Leonardo Ferreyra spielen die Geigerin Rahel Zellweger aus Arbon und der Zürcher Cellist Andreas Ochsner. Sophie Lüssi, die in Berlingen geborene und in Winterthur aufgewachsene Geigerin und Bratschistin, lebt seit Jahren in Buenos Aires, wo sie in verschiedenen Formationen spielt.

Hinweis:
Das Konzert findet am Samstag, 8. Februar, um 17 Uhr in der Kulturwerkstatt an der Kirchgasse 13 statt. Wegen beschränkter Platzzahl sind Reservationen erforderlich unter Telefon 052 770 22 13 oder E-Mail corneliabein@bluewin.ch.