Auf der Tanzfläche in Münchwilen kriegt niemand einen Korb

Der Spass am Tanzen steht bei der Swiss Social Dance Night im Vordergrund, die nur alle zwei Monate stattfindet.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Jeder tanzt mit jedem: Hauptsache der Spassfaktor ist hoch. (Bilder: Christoph Heer)

Jeder tanzt mit jedem: Hauptsache der Spassfaktor ist hoch. (Bilder: Christoph Heer)

«Wer hat schon Erfahrungen im Salsa-Rueda gesammelt?» Bereits die erste Frage von Tanzlehrerin Cornelia Plüss bringt einen Laien ins Grübeln. Am Samstagabend aber sind knapp 40 Teilnehmer mit dabei, die sich schon beachtlich gut und gekonnt in Bewegung setzen können. Es ist wieder Zeit für die Swiss Social Dance Night im «Dance Inn» in Münchwilen.

Alle zwei Monate organisieren die Tanzlehrer Cornelia Plüss und Patrice Jäger (fungiert dabei auch als DJ), diesen Tanzabend inklusive Workshop. In der ersten Stunde gibt es hauptsächlich Disco-Swing und Salsa-Rueda, danach wird gewechselt zu Jive, Cha Cha Cha, Walzer oder Bachata. Jäger erklärt derweilen, dass diese Party für Einsteiger, Wiedereinsteiger und auch fortgeschrittene Tänzer ist.

«Das stimmt. Jeder ist willkommen bei uns, denn hier kommt auch wirklich jeder zum Tanzen, keiner erntet Belehrungen von den Profis und verletzt wird auch niemand.»

Zudem fügt der Tanzlehrer an, dass an diesen Tanznächten keine Körbe verteilt werden. «Jeder mit jedem, lautet das Credo und das funktioniert wunderbar», sagt Jäger. In einer kurzen Umfrage – notabene, während des Workshops – fällt auf, wie hoch der Spassfaktor ist. Dieser Einschätzung stimmten auch einige Befragte bei. «Ein wirklich toller Tanzanlass, den kann ich nur weiterempfehlen», sagte ein Herr mittleren Alters, während er völlig aus dem Takt fällt.

Ob Jive, Cha Cha Cha, Walzer oder Bachata: Jeder kann alles versuchen.

Ob Jive, Cha Cha Cha, Walzer oder Bachata: Jeder kann alles versuchen.

Münchwiler Parkplatz-Fest: Bratwurst und Bachata

Es hat sich gelohnt, das Parkplatz-Fest um eine Wochen nach hinten zu verschieben. Vergangenes Wochenende hatte es geregnet, nun war den Veranstaltern vom Tanzlokal Dance-Inn der Erfolg sicher.
Christoph Heer