Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stokholm übernimmt von Parolari

An der Spitze der FDP-Fraktion im Grossen Rat des Kantons Thurgau kommt es zu einem Wechsel: Wegen seines Rücktritts aus dem Kantonsparlament übergibt der Frauenfelder Carlo Parolari das Amt an Anders Stokholm.
Anders Stokholm, Stadtpräsident von Frauenfeld, heisst der neue Fraktionschef der FDP im Grossen Rat des Kantons Thurgau. (Bild: Donato Caspari)

Anders Stokholm, Stadtpräsident von Frauenfeld, heisst der neue Fraktionschef der FDP im Grossen Rat des Kantons Thurgau. (Bild: Donato Caspari)

Carlo Parolari. (Bild: Reto Martin)

Carlo Parolari. (Bild: Reto Martin)

(red) Der Frauenfelder Stadtpräsident Anders Stokholm ist von den FDP-Fraktionsmitgliedern einstimmig als Nachfolger von Carlo Parolari gewählt worden. Das teilte die Fraktion am Mittwoch mit. Der designierte Fraktionspräsident gehört dem Grossen Rat des Kantons Thurgau seit 2016 an und war bereits von 2004 bis 2008 Mitglied der Thurgauer Legislative. In seiner neuen Funktion wird Anders Stokholm wieder der Parteileitung der FDP Thurgau angehören, in derer bereits von 2006 bis 2010 als Vizepräsident Einsitz hatte.

Anders Stokholm tritt in die Fussstapfen von Carlo Parolari, der nach seiner Wahl zum Verwaltungsratspräsidenten der Thurmed AG seinen Rücktritt als Fraktionspräsident und Kantonsrat per Ende August 2018 eingereicht hat. Parolari hatte die Fraktion seit 2013 mit grossem Sachverstand und viel Engagement geführt, wie ihn die Fraktion in der Mitteilung lobt .

Auch in seinem Beruf war Parolari der Vorgänger von Stokholm. Er präsidierte die Hauptstadt Frauenfeld zehn Jahre bis Mai 2015. Seither steht Stokholm Frauenfeld vor.

Ruth Kern rutscht nach. (Bild: PD)

Ruth Kern rutscht nach. (Bild: PD)

Parolaris Nachfolge im Kantonsrat wird Ruth Kern übernehmen. Die diplomierte Apothekerin hatte im Bezirk Frauenfeld bei den letzten Kantonsratswahlen das beste Resultat der Nichtgewählten erreicht. Kern, die während neun Jahren dem Frauenfelder Gemeinderat angehört hat, wird ihre Tätigkeit im Grossen Rat des Kantons Thurgau nach ihrer Vereidigung im September 2018 aufnehmen, wie es weiter in der Mitteilung heisst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.