Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Thurgau: Steuerabzug für externe Kinderbetreuung soll erhöht werden

Der Regierungsrat findet die Erhöhung des Steuerabzugs für die externe Kinderbetreuung eine gute Idee. Diesen steuerlichen Anreiz sieht er auch als Mittel für eine höhere Erwerbsquote und gegen den Fachkräftemangel.
Sebastian Keller
Spielende Kinder. (Bild: Jil Lohse)

Spielende Kinder. (Bild: Jil Lohse)

Berufstätigen Eltern winkt eine Erleichterung an der Steuerfront. Die Regierung ist gewillt, den Abzug für externe Kinderbetreuung zu erhöhen. Heute dürfen für die Kosten der Kita pro Kind höchstens 4000 vom Einkommen abgezogen werden. Neu sollen es 10100 Franken sein. Damit würde der Abzug jenem angeglichen, der heute für die direkte Bundessteuer gilt.

Gefordert hatte diese Anpassung CVP-Kantonsrätin Katharina Bünter-Hager (Gerlikon) mit einer Motion. Zum Kreis der Mitmotionäre zählen Kantonsräte aus CVP, FDP, GLP, EVP und SP. Mitunterzeichnet haben den Vorstoss weitere 56 Parlamentarier. Ihre Forderung: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern.

Regierung nimmt Mindereinnahmen in Kauf

Wie der Regierungsrat in seiner Antwort schreibt, würde eine Erhöhung des Abzugs Steuerausfälle nach sich ziehen: Für die Gemeinden jährlich 400 000, für den Kanton 300 000 Franken. Auf der anderen Seite ortet der Regierungsrat auch Potenzial: «Die Mindereinnahmen werden durch den dynamischen Effekt von Mehreinkünften und zusätzlichen Sozialversicherungsbeiträgen teilweise kompensiert.»

Die Regierung hält zwar fest, dass der heutige Abzug von 4000 Franken von den meisten Anspruchsberechtigten nicht «in voller Höhe ausgeschöpft» werde. Das bedeute, dass der höhere Abzug tendenziell den Besser verdienende zu Gute kommt. Es könnte Eltern aber zur zusätzlichen Erwerbstätigkeit motivieren. «Da sich die Erwerbseinkommenserzielung dank der erhöhten steuerlichen Begünstigung neu lohnt.» Die Regierung erachtet den steuerlichen Anreiz als wirksames Mittel, um die Erwerbsquote von Eltern mit jungen Kindern zu erhöhen. Aber auch als Instrument gegen den Fachkräftemangel.

Im Lichte nationaler Reformen

Der Regierungsrat begründet seine Bereitschaft mit weiteren Entwicklungen. So verweist er auf die Vorlage zur Steuerreform und AHV-Finanzierung. Dieses Paket kommt am 19. Mai zur Abstimmung. Der Thurgau plant eine signifikante Senkung der kantonalen Unternehmenssteuer. «Eine steuerliche Entlastung auch für natürliche Personen ist in diesem Zusammenhang angezeigt», hält die Exekutive fest.

Motionärin Katharina Bünter-Hager begrüsst die Haltung der Regierung. «Das ist sehr erfreulich», sagt sie. Denn: Bei den Steuerabzügen befinde sich der Thurgau im interkantonalen Vergleich an zweitletzter Stelle. Der höhere Abzug sei klar «eine Entlastung für den Mittelstand». Für sie ist zentral, dass jede Familienform in von der Politik den nötigen Respekt erfahre.

Die CVP-Kantonsrätin ortet auch einen volkswirtschaftlichen Nutzen: «Durch die Steuererleichterung wird es für Frauen attraktiver, wieder zu arbeiten», sagt sie. Heute lohne sich die Arbeit nicht in jedem Fall, weil die Kosten für die externe Kinderbetreuung das Einkommen auffressen. Mit dem Thema kennt sich Bünter-Hager aus, sie leitet Kindertagesstätten in Frauenfeld.

Nationalrat erhöht Abzug für Bundessteuer

Zufall oder nicht: Diese Woche hat der Nationalrat entschieden, den Steuerabzug für externe Kinderbetreuung auf 25000 Franken zu erhöhen. Der höhere Abzug betrifft nur die direkte Bundessteuer. Die Zustimmung fiel deutlich aus; als nächstes ist der Ständerat am Zug. Katharina Bünter-Hager will aber nicht gleich auf diesen Zug aufspringen. «Mit der Erhöhung auf 10100 Franken wäre ich für den Moment zufrieden», sagt sie. Als nächstes berät der Grosse Rat ihre Motion.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.