Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Steckborn passt die Technik seiner Ara an

In der Abwasserreinigungsanlage (Ara) Steckborn muss das Prozessleitsystem beziehungsweise die sogenannte EMSRL-Technik (für elektrisches Messen, Steuern und Regeln) ersetzt werden.
Ein Blick in die Abwasserreinigungsanlage (Ara) Steckborn. (Bild: Nana do Carmo, September 2002)

Ein Blick in die Abwasserreinigungsanlage (Ara) Steckborn. (Bild: Nana do Carmo, September 2002)

(pd) Den entsprechenden Objektkredit von 1,2 Millionen Franken genehmigte die Budgetgemeinde im Dezember 2017. Bestandteil der Sanierung sind unter anderem auch verfahrenstechnische Anpassungen an den Schlammleitungen, womit eine Schlammabgabe direkt ab Stapelraum erfolgen kann. Im Bereich zwischen Wärmetauscher und Stapelbehälter sind dafür Leitungsanpassungen nötig, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Ein höherer Automatisierungsgrad und weniger Unterhalt respektive Bedienungsaufwand sind das Ziel dieser Investition. Die Aufträge für diese Anpassungen bei der Ara werden für die Installationen an die Syngas AG Münchenstein und für die Baumeisterarbeiten an Traber Bauunternehmung AG Steckborn vergeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.