Sprachlos in Frauenfeld: Schriftsteller Usama Al Shahmani unterstützt Oberstufenschüler in ihrem Schreibprozess

Im Rahmen des Projekts «Schreibinsel» des Vereins Bibliothek der Kulturen Frauenfeld haben Schülerinnen und Schüler Texte zum Thema «Eine Welt ohne Sprache» geschrieben. Unterstützt wurden sie dabei von Schriftsteller Usama Al Shahmani. Nun präsentieren sie das Ergebnis. 

Hören
Drucken
Teilen
Ein Schüler mit Schreibcoach Usama Al Shahmani.

Ein Schüler mit Schreibcoach Usama Al Shahmani.

(Bild: PD)

(red) Wie verständigt man sich ohne Sprache? Wie verschafft man sich Gehör, wenn einen niemand versteht? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigte sich die Klasse SG3a des Oberstufenzentrums Auen im vergangenen Herbst. Im Rahmen des zweiten Projektes «Schreibinsel» des Vereins Bibliothek der Kulturen Frauenfeld brachten die Schülerinnen und Schüler von Lehrerin Yael Wenger ihre Gedanken zum Thema «Eine Welt ohne Sprache» zu Papier. Insgesamt sind 14 Texte entstanden.

Diesen Donnerstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr, lesen Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums Auen im Vortragssaal der Kantonsbibliothek in Frauenfeld ihre Texte zum Thema «Eine Welt ohne Sprache».

Frauenfelder Schriftsteller als Schreibcoach

Der Frauenfelder Schriftsteller Usama Al Shahmani begleitete die Jugendlichen auf diesem Weg als Schreibcoach. Der gebürtige Iraker kam 2002 als Flüchtling in die Schweiz. Sein Debütroman «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» erschien 2018. Im vergangenen Jahr wurde er mit einem Förderbeitrag des Kantons Thurgau geehrt.

Der Schriftsteller Usama Al Shahmani.

Der Schriftsteller Usama Al Shahmani.

(Bild: Reto Martin)

Am Donnerstag nun lesen die jungen Autorinnen und Autoren aus ihren Texten. Dann wird auch die zweite Ausgabe der Publikation Schreibinsel mit den gesammelten Texten erhältlich sein. Der Eintritt ist frei. (red)

Mehr zum Thema

In Frauenfeld dreht sich alles um Heimat

In einem Schreibprojekt lernen Jugendliche der Frauenfelder Integrationsklasse, ihre Deutschkenntnisse zu verfeinern. Unterstützt werden sie dabei vom irakischen Schriftsteller Usama Al Shahmani.
Evi Biedermann