Spende
Ein Herz für Benachteiligte: Soroptimist Frauenfeld sammelte durch den Verkauf von Grillwürsten und Getränken Geld für ein Sozialprojekt

Der Club Soroptimist Frauenfeld übergibt dem Sozialprojekt «Zur Alten Kaplanei» einen Check mit dem Erlös der Soropbar.

Claudia Koch
Drucken
Checkübergabe an das Sozialprojekt «Zur Alten Kaplanei»: Präsidentin Maya Warger, Tanja Müller und Nicole Haller.

Checkübergabe an das Sozialprojekt «Zur Alten Kaplanei»: Präsidentin Maya Warger, Tanja Müller und Nicole Haller.

Bild: Claudia Koch

Sich einsetzen für Frauen und Mädchen. Diesem Leitspruch hat sich der Klub Soroptimist Frauenfeld während bald 25 Jahren verschrieben. Doch vom Engagement der knapp 30 Frauen profitieren auch gemeinnützige Institutionen, vorzugsweise in der Stadt Frauenfeld. Wie aktuell das Sozialprojekt «Zur Alten Kaplanei», für das der Klub im August mit dem Verkauf von Grillwürsten und Getränken Geld sammelte.

«Die Bar vor dem Bistro war ein idealer Ort, da wir die Infrastruktur darin benutzen konnten», sagt Nicole Haller, Mitglied und Medienverantwortliche des Serviceklubs. Motiviert durch diese erfolgreiche Kombination entschied der Vorstand nicht nur, den Erlös des Abends für das Projekt zu spenden. Neu werden sich die Klub-Frauen, nebst im Klublokal im «Goldenen Kreuz», zusätzlich im Bistro zum Mittagessen treffen. Warum gerade das Bistro der Katholischen Kirchgemeinde Frauenfeld Plus die Unterstützung erhält, erklärt Maya Warger so:

«Die Pandemie hat dem Bistro stark zugesetzt. Dass es sich dabei in erster Linie um ein soziales Projekt handelt, das Menschen den Weg zurück in den Arbeitsmarkt erleichtert, hat den Vorstand überzeugt.»

Tanja Müller, die seit dem Frühling die Leitung des Bistros innehat, freut sich mit ihrem Team sehr über den finanziellen Zustupf. Nutzniesserin des Erlöses der Soropbar von je 500 Franken ist aber nicht nur das Bistro, sondern auch die Chinderarche am Marktplatz. Die Klub-Frauen sind bereits mit dem nächsten Anlass beschäftigt, einer Aktion zur Kampagne «16 Tage Gewalt gegen Frauen».

Aktuelle Nachrichten