Sirnacher Gewerbepräsident rügt Mitglieder für geringe Beteiligung an Berufswahlwoche

An der dritten Generalversammlung des Sirnacher Gewerbevereins gab es viel Lob und eine Rüge.

Drucken
Teilen
Der Vorstand von Gewerbe Sirnach mit: Adrian Winkler, Stefan Bissegger, Rolf Tiefenthaler, Martin Storchenegger, Markus Kopp und Peter Mesmer. (Bild: ZVG)

Der Vorstand von Gewerbe Sirnach mit: Adrian Winkler, Stefan Bissegger, Rolf Tiefenthaler, Martin Storchenegger, Markus Kopp und Peter Mesmer. (Bild: ZVG)

Mit einer Gedenkminute für das im vergangenen Jahr beim JU52-Absturz so tragisch ums Leben gekommene Ehepaar Marbet, Inhaber der STA Schweisstechnik in Sirnach, begann die Jahresversammlung von Gewerbe Sirnach traurig.

Danach aber konnte Präsident Markus Kopp fast nur noch Positives vom abgelaufenen Vereinsjahr berichten. Drei Jahre nach seiner Gründung ist der Gewerbeverein auf 110 Mitgliedsfirmen angewachsen. Das grosse Fest an der Fischingerstrasse, nach Etappenschluss der mühseligen und langwierigen Strassensanierung,– das die anstössigen Ladengeschäfte und Gastrobetriebe unter dem Dach von Gewerbe Sirnach organsiert hatten, verbuchte der Präsident ebenfalls als Erfolg.

Nicht ganz zufrieden war der Vorstand mit der Beteiligung am neuen Projekt zur Lehrlingsgewinnung vom September. Zu wenige Betriebe boten den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Berufswahlwoche Schnupperzeiten an. Markus Kopp empfahl den Mitgliedsfirmen, diese optimale Möglichkeit, den Berufsnachwuchs auf sein Lehrstellenanbebot aufmerksam zu machen, zukünftig besser zu nutzen.

Das Traktandum Wahlen wiederum konnte speditiv abgehackt werden. Ohne Gegenstimmen wurden Präsident und Vorstand für ein weiteres Jahr bestätigt. (red)

Auf den Spuren der Beatles

Die Anmeldefrist für die erste Gewerbeausstellung seit 15 Jahren ist abgelaufen. 50 Aussteller werden sich Anfang November im und um den Dreitannensaal präsentieren.

SIGA 17: Gewerbe Sirnach hat bereits 78 Mitglieder

An der Premierengeneralversammlung des Sirnacher Gewerbevereins nahmen gegen 70 Personen teil. Im November gelangt eine Gewerbeausstellung zur Durchführung. Die Politische Gemeinde gewährt eine Anschubfinanzierung.