Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hinter dem Bahnhof Frauenfeld eröffnet ein neues Café

Am Samstag eröffnet das «Be You Café» zwischen Murg und Bahnhof. Betreiberin Linda Portmann hat zwar wenig Erfahrung in der Gastronomie, dafür aber viele Ideen. Sie wünscht sich, dass das Café ein Treffpunkt wird und, dass sich die Gäste wohlfühlen.
Rahel Haag
Betreiberin Linda Portmann vor ihrem Café. (Bild: Rahel Haag)

Betreiberin Linda Portmann vor ihrem Café. (Bild: Rahel Haag)

Vor rund einem Jahr hatte Linda Portmann die Idee, ein eigenes Café zu eröffnen. Kommenden Samstag ist es soweit. In der Trio-Überbauung zwischen Murg und Bahnhof wird aus der Idee Realität. «Ich bin überrascht, dass es so schnell gegangen ist», sagt die 29-Jährige und lacht. Das Gespräch hat sie kurzerhand nach draussen verlegt, denn drinnen dröhnt ein Bohrer. Bis zur Eröffnung gibt es noch einiges zu tun. Doch Portmann ist zuversichtlich, dass alles klappt. Sie sprüht vor Energie.

Viel Erfahrung hat sie nicht. Ursprünglich absolvierte Portmann eine praktisch-theologische Ausbildung in Zürich am International Seminary of Theology and Leadership (ISTL). Anschliessend folgte eine Lehre zur Coiffeuse. Dann zog es sie wieder zurück. Sie absolvierte den Bachelor in Theologie am ISTL und arbeitete als Jugendpastorin in der Evangelischen Freikirche Chrischona in Stein am Rhein. «Ich liebe Menschen», sagt Linda Portmann und strahlt. Da habe sie es schade gefunden, nur immer in der Kirche zu sein. Damals habe sie mit dem Gedanken gespielt, einen Coiffeursalon zu eröffnen, doch das habe sie sich nicht zugetraut. «Ich hatte ja nur die Lehre absolviert, danach aber nicht mehr auf dem Beruf gearbeitet.» Dann kam die Idee mit dem eigenen Café.

Hausgemachtes und fair produzierter Bio-Kaffee

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ramon Portmann machte sie sich daran, einen Businessplan zu schreiben. «Ohne meinen Mann hätte es nicht geklappt», sagt sie. Zudem besuchte sie den Wirtekurs. «In der Theorie funktioniert es», sagt sie, «dann schaffen wir es auch in der Praxis». Wieder lacht die gebürtige Baslerin. Im «Be You Café» will sie vor allem Hausgemachtes anbieten. Waffeln, Kuchen, Birchermüseli und Paninis. «Und Kaffee darf natürlich nicht fehlen», sagt sie. Der stamme aus Äthiopien und sei «bio und fair». Auch Alkohol hat Portmann im Sortiment. Das Angebot sei aber klein. «Wir haben einen Wein und verschiedene Biersorten.»

Starten wird sie mit einem zehnköpfigen Team, und um die Pendler am Bahnhof zu erreichen, öffnet das Café bereits um sechs Uhr morgens. Wer seinen eigenen, wiederverwendbaren To-Go-Becher mitbringt, bekommt auf Heissgetränke 50 Rappen Rabatt. Zudem werde das Hahnenwasser kosten. «Mit diesen Einnahmen unterstützen wir Projekte, die den Menschen in Entwicklungsländern den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen», sagt Portmann.

Ein Gumpischloss zur Eröffnung

Portmanns Energie spiegelt sich auch im Programm, das sie für die Eröffnung des Cafés geplant hat. Für die Kinder wird es ein Gumpischloss, Zuckerwatte und ein Kinderschminken geben. Zudem gibt es eine Jongliershow und einen Wettbewerb. «Auch Familien zählen zu meiner Zielgruppe.» Sie hofft, dass ihr Café zu einem Treffpunkt wird. In einem Regal will sie Lesestoff und Brettspiele zur Verfügung stellen. «Die Leute sollen sich wohlfühlen», sagt sie. Daher komme auch der Name «Be You». Im Verlauf ihres Lebens habe sie sich nicht immer angenommen gefühlt. «Ich bin auch manchmal ein Freak, das gebe ich zu.» Sie lacht laut heraus. Es sei ihr aber ein Anliegen, dass ihre Gäste sich selber treu bleiben können. «Ich wünsche mir eine lockere Atmosphäre, in der jeder so sein kann, wie er eben ist.»

Hinweis
Das «Be You Café» an der Lindenstrasse 8 in Frauenfeld wird am Samstag, 26. Mai, eröffnet. Die Feier dauert von 11 bis 17 Uhr. Weitere Infos: www.beyoucafe.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.