Schwerer Unfall in Wängi: Traktorfahrer mit Rega ins Spital geflogen

Zwischen Wängi und Münchwilen kam es Dienstagnachmittag zu einer Kollision zwischen einem Traktor und einem Auto. Zwei Personen mussten verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden. 

Drucken
Teilen
7 Bilder

(red.) Eine 58-jährige Autofahrerin war gegen 17.20 Uhr auf der Wilerstrasse von Münchwilen in Richtung Wängi unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet sie aus noch bisher unbekannten Gründen in einer Rechtskurve auf die andere Strassenseite und kollidierte mit einem 64-jährigen Traktorfahrer aus der Gegenrichtung.

Beide Beteiligten wurden mittelschwer bis schwer verletzt. Während der Traktorfahrer von der Rega ins Spital geflogen wurde, brachte der Rettungsdienst die Autofahrerin in Spitalpflege. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross.

Der Zusammenprall der beiden Fahrzeuge war so gravierend, dass der Unfallbereich abgesperrt werden musste. Die Feuerwehr Wängi sperrte die betroffene Strasse für mehrere Stunden ab und leitete den Verkehr um. Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache war der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort.

«Als nächstes müssen die Spuren ausgewertet und die Personen befragt werden», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Thurgauer Kantonspolizei, auf Anfrage.