Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schulhaus Au wird zur Gaststube

Jahrelang stand das Schulhaus in Au-Fischingen leer. Dann nahm sich eine Genossenschaft der Sache an. Am Wochenende ist das Eröffnungsfest.
2017 war sie bereits die 100. Genossenschafterin: Lisbeth Ruckstuhl erhält einen Geschenkkorb von Matthias Kreier. Hinter den beiden stehen Werner Hillmann, Renate Bissegger, Heidi Hosp und Marlies Moser von der Genossenschaft. (Archivbild: Miranda Diggelmann)

2017 war sie bereits die 100. Genossenschafterin: Lisbeth Ruckstuhl erhält einen Geschenkkorb von Matthias Kreier. Hinter den beiden stehen Werner Hillmann, Renate Bissegger, Heidi Hosp und Marlies Moser von der Genossenschaft. (Archivbild: Miranda Diggelmann)

«Nach langer Vorbereitung ist es jetzt endlich soweit», freuen sich Wirtin Mirjam Rüegg und die Vorstandsmitglieder der Genossenschaft «Zum alten Schulhaus Au-Fischingen».

Die Räumlichkeiten im Schulhaus Au sind nun alle fertig umgebaut. Entstanden ist eine kleine Gaststube und ein Raum für bis zu 60 Personen, der sich gut für Versammlungen und Feste eignet.

Das Eröffnungsfest am Wochenende findet jedoch draussen auf dem Vorplatz in einem Festzelt statt. Am Samstag sind die Genossenschafter ab 16 Uhr zu einem Apéro eingeladen und ab 18 Uhr heisst es «Fest für alle» mit musikalischer Unterhaltung und Barbetrieb.

Am Sonntag kommen die Familien auf ihre Kosten, das Festzelt ist ab 11 Uhr geöffnet und für Unterhaltung sorgen der Zirkus Balloni und das Echo vom Tannzapfe. Und natürlich können die Besucher am Eröffnungsfest für das nächste Projekt «Abenteuerspielplatz in der Au» spenden. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.