Schule
«Nach dem Bau ist vor dem Bau»: In Diessenhofen ist das nächste Bauprojekt bereits geplant

Die Diessenhofener Sekundarschüler besuchen seit Ende der Frühlingsferien ihre Lektionen im Ergänzungsneubau. Eine öffentliche Einweihung war bisher allerdings nicht möglich. Dennoch geht es planungstechnisch bereits weiter: Als Nächstes sollen die Primarschüler einen Neubau erhalten.

Janine Bollhalder
Merken
Drucken
Teilen
Die Sekundarschüler Diessenhofens haben kürzlich einen Neubau erhalten. Nun sind die Primarschüler an der Reihe.

Die Sekundarschüler Diessenhofens haben kürzlich einen Neubau erhalten. Nun sind die Primarschüler an der Reihe.

Bild: Reto Martin (5. November 2020)
Hans Rudolf Stör, Schulpräsident Diessenhofens.

Hans Rudolf Stör, Schulpräsident Diessenhofens.

Bild: PD

Seit etwas mehr als einer Woche verbringen die Sekundarschüler Diessenhofens ihre Lektionen im Ergänzungsneubau des Oberstufenschulhauses Letten. Aus bekannten Gründen hat bisher allerdings keine öffentliche Einweihung stattfinden können, wie dem Informationsblatt der Volksschulgemeinde Region Diessenhofen (VSGDH) zu entnehmen ist. Schulpräsident Hans Rudolf Stör sagt, dass geplant ist, die Einweihung mit einem Tag der offenen Tür zu kombinieren – wenn solche Veranstaltungen dann wieder möglich sind.

«Der Neubau macht die Organisation leichter: Alle Lehrpersonen halten sich an einem Ort auf und für die Schüler sind die Wege zwischen den Klassenzimmern kürzer», sagt Stör. Ausserdem gibt es im Ergänzungsneubau eine Aula, in der nun beispielsweise auch Theaterstücke aufgeführt werden können.

Doch für Stör geht es bautechnisch schon weiter; das Informationsblatt der VSGDH fasst zusammen: «Nach dem Bau ist vor dem Bau.» Als Nächstes wird die Baukommission reaktiviert. «Wir arbeiten weiter an der Planung für den Neubau der Primarschule Zentrum», sagt der Schulpräsident. In einem ersten Schritt sollen nach den Sommerferien – sofern dies möglich ist – Veranstaltungen stattfinden, damit die Bevölkerung frühzeitig umfassend über das Projekt informiert werden kann. Als Nächstes sollen dann die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Urne über einen entsprechenden Objektkredit abstimmen.