Schulanlage Auen in Frauenfeld: Sporthalle fertig - Grossbaustelle bleibt bestehen

Nach den Herbstferien steht die Sporthalle an der Schulanlage Auen in Frauenfeld den Schülerinnen und Schülern sowie den örtlichen Vereinen wieder offen. Die Gesamtsanierung der Schulanlage dauert jedoch noch bis im Herbst 2020.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Früher eine Zweifach-Turnhalle, erstrahlt sie nach der Sanierung als Dreifach-Turnhalle. (Bild: Andrea Stalder)

Früher eine Zweifach-Turnhalle, erstrahlt sie nach der Sanierung als Dreifach-Turnhalle. (Bild: Andrea Stalder)

Voraussichtlich bis im Herbst nächsten Jahres dauern die Bauarbeiten rund um die Gesamtsanierung der Schulanlage Auen noch an, wozu die Schulbürger im November 2016 einen Baukredit in Höhe von rund 47 Millionen Franken genehmigten. Im August 2017 erfolgte der Spatenstich. Die erste Etappe sah den Umbau der Turnhalle vor, der wegen eines Gerichtsverfahrens mit Verzögerung startete.

Umfangreiche Asbestbeseitigungen

Ein Jahr später begann auch die Sanierung des Schulgebäudes Auen 1, das diesen Sommer nach umfangreichen Asbestbeseitigungen wiedereröffnet wurde. In dieser Zeit diente der Schulleitung, Lehrern und Schülern ein riesiger Containertrakt als Provisorium.

Seit wenigen Monaten nun laufen die Sanierungsarbeiten am Schulgebäude Auen 2 sowie dem Werktrakt. Im gleichen Atemzug nehmen die Arbeiter den Bau des Pavillons und der unterirdischen Zugänge in Angriff. Die feierliche Einweihung erfolgt am 5. September 2020 mit einem grossen Fest und einem Tag der offenen Tür.

Sie informieren über aktuelle Agenden der Schulgemeinden: Präsident Andreas Wirth, Leiter Betrieb Markus Herzog, Finanzchef Christian Schwarz und Auen-Schulleiter Claudio Bernold. (Bild: Andrea Stalder)

Sie informieren über aktuelle Agenden der Schulgemeinden: Präsident Andreas Wirth, Leiter Betrieb Markus Herzog, Finanzchef Christian Schwarz und Auen-Schulleiter Claudio Bernold. (Bild: Andrea Stalder)

Vereinfachung im Schulbetrieb

Bereits jetzt steht die Wiederöffnung der Sporthalle an, die sich während knapp zwei Jahren von einer Zweifach- in eine Dreifachhalle verwandelte. «Ab 21. Oktober steht die Sporthalle der Schule und den Vereinen wieder zur Verfügung», sagt Leiter Betrieb Markus Herzog. Dazu gibt’s neue Garderoben und sanitäre Anlagen. Und Auen-Schulleiter Claudio Bernold freut sich, dass mit der vergrösserten Sporthalle die Planung des Schulbetriebs vereinfacht werden kann.

FRAUENFELD: Bauen im Auen

Der Startschuss für die Sanierung der Schulanlage Auen ist offiziell gefallen. Gestern übergab die Behörde den Architekten dafür symbolisch den Hausschlüssel. Für die Bauarbeiten des 47-Millionen-Projekts zügeln die Schüler bis 2020 in ein Provisorium.
Samuel Koch

FRAUENFELD: Deutliches Ja zur Auen-Sanierung

Grünes Licht zur Finanz- und Baupolitik der Primar- und der Sekundarschulgemeinde. Gestern resultierte ein vierfaches Ja. Es standen zwei Kredite von insgesamt fast 50 Millionen Franken zur Abstimmung.
Mathias Frei