Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Saumässiges aus Egnach

Mosttröpfli über die Tatsache, dass in der Gemeinde Egnach mehr Schweine als im Dorf Menschen leben - und dass dies ausgerechnet einer Zürcher Politik-Delegation gesagt wurde.
Christian Kamm
Christian Kamm. (Bild: Urs Jaudas)

Christian Kamm. (Bild: Urs Jaudas)

Meine Güte: Was muss man im zürcherischen Uster jetzt für eine Meinung von uns Thurgauern haben? Alles Schwein oder was?

Dabei hatte es so gut begonnen. Für den traditionellen Ustemer Ratsausflug, der das Stadtparlament diesmal in den Kanton Thurgau führte, war ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt worden. In Romanshorn konnte der Stadtpräsident das Entwicklungspotenzial am Hafen und die innovativen Planungsvorhaben der Stadt am Wasser präsentieren. Auch wenn in Romanshorn schon ziemlich lange viel versprochen, aber nicht ganz so viel gehalten wird − alles im grünen Bereich.

Dann aber kam in Egnach der Supergau. Natürlich dürfte Ironie im Spiel gewesen sein − ja sogar löbliche Selbstironie − als sich der Egnacher Gemeindepräsident laut «Zürcher Oberländer» zur spassig gemeinten Bemerkungen hinreissen liess, dass «in der Landwirtschaft der Gemeinde mehr Schweine leben, als das Dorf Bewohner hat». Trotzdem die bange Frage: Stimmt nicht, oder?

Selbst wenn es stimmen sollte − musste das wirklich sein? Ausgerechnet vor diesen versnobten Zürchern, die sowieso auf den Thurgau als dünn besiedeltes Ackerland hinunterschauen. Immerhin besteht aber die berechtigte Hoffnung, dass umgehend wieder vergessen ging, was Saumässiges über Egnach gelernt worden ist. Denn anschliessend reiste die Delegation ins ehrwürdige Kloster Fischingen, wo der Tag, wie man hört, mit Klosterbier ausklang. Und Alkohol macht bekanntlich vergesslich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.