Glosse

Samariter mit zwei F

Südsicht auf Schreibweisen, Stadt- und Dorffeste sowie auf die Wetterprognosen.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Olaf Kühne (Bild: Peter Pfistner)

Olaf Kühne
(Bild: Peter Pfistner)

TT steht nicht nur für ein ziemlich erfolgreiches Modell von Audi und ein ziemlich trümliges Motorradrennen auf der Isle of Man (dort oben bei den Engländern oder Briten oder wie die je nach Bedarf halt grad so heissen). TT hielt auch die Kolleginnen und Kollegen des Ressorts Frauenfeld in den vergangenen zwei Wochen ziemlich auf Trab. Schreibt sich das Frauenfelder Mit(t)sommerfest nun mit einem oder zwei T? Werkhof, Korrektorat und eigentlich ganz Skandinavien entschieden sich für zwei T. Das Frauenfelder OK hingegen fuhr die eher kreativ-originelle Schiene, also ein T.

Und was hat das Ganze mit dem Hinterthurgau zu tun, mögen Sie sich jetzt fragen. In Wängi steigt am Samstag das Dorffest. Mit zwei F in der Mitte. Für Frauenfelder Konfusionen dürfte die Schreibweise des Wängemer Anlasses indes kaum sorgen. Werkhof, Korrektorat, OK und Duden-Kommission sind sich einig. Und den Skandinaviern ist es herzlich egal.

Wenden wir uns also ausnahmsweise Ernsterem zu. Die Frauenfelder mussten ihr Fest um neun Uhr abends wegen eines Sturmes abbrechen. Das wünschen wir den Wängemern natürlich nicht. Schliesslich müssen sie bis zu ihrem nächsten Dorffest wieder 50 Jahre warten. Gut, bis zum zweiten Frauenfelder Mitsommerfest dauert es wohl gar 100 Jahre, das ist aber nicht unser Problem. Deshalb zurück zum Wetter. Hinter Meteo Schweiz steht die Schweizerische Eidgenossenschaft. Die müssen es also wissen – und sagen, dass es am Samstag bis Mittag regnet und danach sonnig wird. Passt perfekt, denn das Fest beginnt um 13 Uhr. Und sollte es dennoch stürmen: Der Samariterverein ist auch vor Ort.

Glosse

Ein leides Thema

Südsicht auf die leeren Kassen des Klosters Fischingen und den diesbezüglichen Lösungsvorschlag des Ständerates.
Olaf Kühne

Bienli und Blüemli

Südsicht auf den Hinterthurgauer Beitrag zur Rettung des Planeten. Ganz jugendfrei.
Olaf Kühne
Glosse

Linksversieft war gestern

Südsicht auf die parteipolitische Zusammensetzung der Hinterthurgauer Gemeinderäte - ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit oder Ausgewogenheit.
Olaf Kühne