Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Roter Teppich für neue Autos in Frauenfeld

Die Hutter Auto Thomi AG am Schaffhauserplatz weihte einen neuen Showroom ein.
Andreas Taverner
Ein Besucher testet den Formel-1-Simulator bei Hutter Auto Thomi AG. (Bilder. Andreas Taverner)

Ein Besucher testet den Formel-1-Simulator bei Hutter Auto Thomi AG. (Bilder. Andreas Taverner)

Wer von den Gästen den roten Teppich durchschritten hatte, wurde im Showroom bei gedämpftem Licht herzlich empfangen. Den rund 100 Gästen bot das Team von Hutter Auto Thomi AG in Frauenfeld unter der Leitung von Gianfranco Cirillo und Luigi Cescato einen stimmungsvollen Abend.

Die Geschäftsführer Gianfranco Cirillo und Luigi Cescato.

Die Geschäftsführer Gianfranco Cirillo und Luigi Cescato.

Der Auto-Fachbetrieb am Schaffhauserplatz feierte die Einweihung des neuen Showroom und die Erweiterung des Angebots um die beiden Marken Alfa Romeo und Jeep - just vor dem Frauenfelder Autospektakel mit zehn teilnehmenden Garagen, das an diesem Wochenende über die Bühne geht.

Neben den Neuwagen der genannten Markten zog der Formel-1-Fahrsimulator die Besucher in ihren Bann. Der Fotoautomat, bei dem sich die Besucher virtuell mit den beiden Alfa-Piloten in der Formel 1, Antonio Giovinazzi und Kimi Räikkönen, ablichten konnten, zog weniger Besucher an.

Die weiblichen Gäste des Anlasses diskutierten über das Design der ausgestellten Modelle. Die Männern redeten über PS oder die Kosten einer Neuanschaffung. Wer beim Eintritt den Autoschlüssel abgab, konnte für den Nachhauseweg einen frisch gewaschenen Wagen in Empfang nehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.