Rosige Finanzen unterm Kreuz: Evangelisch Basadingen/Schlattingen schreibt in der Rechnung 2019 schwarze Zahlen

Gewinn in der Rechnung, ausgeglichene Zahlen im Budget. Das freut die Kirchbürger von evangelisch Basadingen/Schlattingen/Willisdorf mehr als die beantragten Nachtragskredite. Zudem ist dank einer Ersatzwahl die Behörde wieder komplett.

Dieter Ritter
Drucken
Teilen
Basadingen aus der Luft.

Basadingen aus der Luft.

(Bild: Reto Martin)

Es waren mehr als die zwölf Apostel, aber auch die 24 Kirchbürger wirkten etwas verloren in der grossen Schlattinger Rodenberghalle. Sie befanden am Mittwochabend auf Einladung von evangelisch Basadingen/Schlattingen/Willisdorf über die Rechnung 2019 und das Budget 2021.

Stefan Benz, Präsident Kirchgemeinde.

Stefan Benz, Präsident Kirchgemeinde.

(Bild: Dieter Ritter)

Die Rechnung, das Budget und der Steuerfuss von 28 Prozent wurden einstimmig genehmigt. Die Erfolgsrechnung schliesst mit einem Gewinn von rund 70'500 Franken ab, 74'000 Franken besser als budgetiert. Den grössten Anteil an dieser erfreulichen Entwicklung haben die Steuereinnahmen mit einem Plus von 51'000 Franken. Aus dem Gewinn werden Rückstellungen für Gebäudesanierungen gebildet. Für 2021 wird bei einem Umsatz von 490'000 Franken ausgeglichen budgetiert – bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 28 Prozent.

Nach Basadingen und Schlattingen.

Nach Basadingen und Schlattingen.

(Bild: Susann Basler)

Die Behörde beantragte Nachtragskredite zum Budget 2020 von total 15'500 Franken. Diese Kosten werden in der Rechnung 2020 erscheinen. Stefan Benz, Präsident der Kirchgemeinde, begründete die Anträge mit dem Ersatz der aus dem Jahr 1993 stammenden Steuerkästen für das Geläut. Kostenpunkt: 6500 Franken. Für die Klangoptimierung, welche die Glocken und Klöppel schonen wird, liegt eine Offerte über 3000 Franken vor. Zudem wurden Strom- und Wasserzuleitungen ersetzt. Die Nachtragskredite wurden diskussionslos angenommen.

Patrick Schmid, neues Behördenmitglied.

Patrick Schmid, neues Behördenmitglied.

(Bild: Dieter Ritter)

Peter Wittwer leitete als Mitglied der Vorsteherschaft während acht Jahren das Ressort Liegenschaften und Wald. Er trat zurück. Als Nachfolger wählten die Kirchbürger einstimmig und mit Applaus Patrick Schmid aus Schlattingen. Schmid ist gelernter Schreiner und hat sich zum technischen Verkäufer weitergebildet.

Mehr zum Thema:

In Basadingen investiert die Kirche in Gebäude

Die evangelische Kirchgemeinde saniert die Wohnung im Kirchgemeindehaus Schlattingen, nachdem der Mieter nach 24 Jahren gekündigt hat. Ausserdem wird der Garten im Pfarrhaus Basadingen umgestaltet.
Dieter Ritter