Raiffeisen Regio Sirnach steigert ihre Bilanzsumme

Die Hinterthurgauer Bank kann ein positives Jahresergebnis 2019 vorlegen. Vor allem bei den Kundeneinlagen und im Hypothekargeschäft hat sie zugelegt.

Drucken
Teilen
Eric Bischofberger, Leiter der Raiffeisenbank Regio Sirnach, kann sich über ein positives Jahresergebnis 2019 freuen.

Eric Bischofberger, Leiter der Raiffeisenbank Regio Sirnach, kann sich über ein positives Jahresergebnis 2019 freuen.

(Bild: Olaf Kühne)

(red) Die Raiffeisenbank Regio Sirnach konnte sich in ihrem Marktgebiet erfolgreich behaupten. Insbesondere bei den Kundeneinlagen erzielte sie ein starkes Wachstum. Auch im Hypothekargeschäft konnte sie wiederum zulegen. Die Bilanzsumme stieg um 36,9 Millionen Franken oder 4,5 Prozent.

Bei den Kundeneinlagen verzeichnet die Raiffeisenbank einen Anstieg um 4,3 Prozent auf 698,8 Millionen Franken. «Diese Zunahme widerspiegelt das grosse Vertrauen der Kundschaft in die Raiffeisenbank Regio Sirnach», lässt sich die Bankleitung in ihrer Medienmitteilung zitieren – und weiter: «Die Bank legt grossen Wert auf eine sorgfältige Risiko- und Bonitätsprüfung, um die hohe Qualität des Kreditportfolios weiterhin sicherzustellen.»

Das Hypothekarvolumen erhöhte sich denn auch um 1,7 Prozent auf 703,9 Millionen Franken. Trotz wachsender Konkurrenz im Hypothekargeschäft und weiterhin historisch tiefen Zinsen konnte die Raiffeisenbank Regio Sirnach den Bruttogewinn stabil halten.

«Das hartnäckig anhaltende Tiefzins-Umfeld drückt auf die Erträge», schreibt die Bankleitung weiter. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft sank um 2,8 Prozent auf 8,2 Millionen Franken. Der Geschäftsertrag erreichte 10,3 Millionen Franken (Vorjahr 10,6 Millionen Franken). Der Geschäftsaufwand konnte um 3,8 Prozent auf 5,9 Millionen Franken reduziert werden.

Anteilsscheine zu sechs Prozent verzinst

Nach Steuern in der Höhe von 435'000 Franken und der durch den Verwaltungsrat beantragten Verzinsung der Anteilscheine von 6,0 Prozent wird ein Jahresgewinn von 1,47 Millionen Franken ausgewiesen.

Zum Schluss der Mitteilung weisst die Bank auf die Generalversammlung ihrer Genossenschafterinnen und Genossenschafter hin: Diese findet heuer am Freitag, 24. April, im Festzelt des kantonalen Schwingfests in Dussnang statt.