Glosse

Problem einheimisch: Wieso Frauenfeld daran schuld ist, dass der Oberthurgau überstellig wird, und was das mit psychosexueller Entwicklung zu tun hat

Murgspritzer: TZ-Redaktor Mathias Frei über unverschämte Forderungen von Thurgauer Problemregionen und den Umstand, dass man nichts gegen Einheimische hat, aber...

Mathias Frei
Drucken
Teilen
Härdöpfel in Herzform: Kartoffeln gelten nicht als Neophyten.

Härdöpfel in Herzform: Kartoffeln gelten nicht als Neophyten.

(Bild: PD)

Frauenfeld bleibt gerne unter sich. Her mit den 40 Millionen für die Stadtkaserne. Und dann wieder abfahren, aber rassig. Auch mit diesen cheibe Neophyten ist es so eine Sache. Denn eigentlich ist das Problem hausgemacht. Oder glauben Sie etwa, dass der Härdöpfel (auf Südamerikanisch: Patata) damals, als es noch keine Neophyten gab, von sich aus einen Flug nach Zürich-Kloten gebucht hat, inklusive Klima-Ablasshandel? In einem viel grösseren Ausmass problembehaftet sind aber nicht die Ausländer, sondern Einheimische. Nicht der Einheimische per se ist das Problem. Denn: Man hat ja nichts gegen Einheimische, aber ...

Mathias Frei, Redaktor Thurgauer Zeitung, Ressort Frauenfeld.

Mathias Frei, Redaktor Thurgauer Zeitung, Ressort Frauenfeld.

(Bild: Reto Martin)

Sie lachen jetzt, doch es gibt im Thurgau mittlerweile Problemregionen. Man denke da etwa an den Oberthurgau. Wir alle tragen für den Oberthurgau die Verantwortung. Wir. Frauenfeld ist daran schuld, die Gesellschaft. Jahrelang haben wir diese Problemregion mit Entwicklungshilfe gefördert. Heute ist der Oberthurgau zwar leicht zurückgeblieben, aber gerade so knapp zivilisiert. Doch in der psychosexuellen Entwicklung hat er die anale Phase übersprungen, sprich: es fehlt die Sauberkeitserziehung. Das heisst: Der Oberthurgau hat ständig den Gagg in der Hose. Was die Problemregion in der Kompensationshandlung überstellig oder sogar unverschämt macht. Siehe: Grossratssitzung in Amriswil. Doch wie schon erwähnt: Das Problem ist hausgemacht. Versagt haben einzig und allein wir.

Mehr zum Thema:
Glosse

Yolo, OMG und JFYI

Murgspritzer über Abkürzungen, die derzeit in Frauenfeld Hochkonjunktur haben. Zudem geht's auch um Autoposer und solche, die nur noch Bahnhof verstehen.
Samuel Koch