CVP-Mitglieder segnen Kandidatur des Eschliker Gemeindepräsidenten für das Wiler Stadtpräsidium ab

Die CVP der Stadt Wil hat ihre Mitglieder schriftlich befragt: 95 Prozent befürworten die Kandidatur des Eschliker Gemeindepräsidenten Hans Mäder für die Wiler Stadtpräsidiumswahl 27. September.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Hans Mäder spricht an der Wahlfeier des Eschliker Nationalrats Kurt Egger.

Hans Mäder spricht an der Wahlfeier des Eschliker Nationalrats Kurt Egger.

(Bild: Donato Caspari, 20. November 2019)

Eschlikon Jetzt ist es «offiziell»: Der Eschliker Gemeindepräsident Hans Mäder ist der Kandidat der CVP für das Wiler Stadtpräsidium. Anfang Monat noch war der 62-Jährige der Vorschlag von Findungskommission und Parteileitung.

Weil coronabedingt Mäders Nomination nicht an einer Mitgliederversammlung stattfinden konnte, befragte der Vorstand seine Parteimitglieder inzwischen schriftlich – mit eindeutigem Resultat: 95 Prozent der Rückmeldungen befürworten Mäders Kandidatur.

Derzeit vier Kandidaten für Wiler Stadtpräsidium

Somit könnte Hans Mäder die Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann (CVP) beerben, welche per 1. Juni in den St.Galler Regierungsrat gewählt wurde. Allerdings ist Mäder im ersten Wahlgang vom 27. September nicht der einzige Kandidat. Nebst ihm buhlen derzeit Daniel Meili (FDP), Dario Sulzer (SP) sowie Oliver Baumgartner (parteilos) um die Wählergunst. Die Einreichfrist für Kandidaturen läuft noch bis 29. Juni.

Hans Mäder ist gebürtiger Wiler und war einst Fraktionschef der Christdemokraten im Wiler Stadtparlament. Seit 18 Jahren lebt er in Eschlikon, wo er 2015 zum Gemeindepräsidenten gewählt wurde. Vergangenes Jahr schaffte er die Wiederwahl problemlos.

CVP schickt Hans Mäder ins Rennen ums Wiler Stadtpräsidium

Der Eschliker Gemeindepräsident will Stadtpräsident von Wil werden. Die CVP-Ortspartei  schlägt ihren Mitgliedern die Nomination des 62-Jährigen vor. Bis zum 22. Mai haben diese nun Gelegenheit, den Vorschlag des  Vorstands und der Findungskommission zu bestätigen.
Andrea Häusler