Die ersten Hip-Hop-Fans sind schon da: Das Open Air Frauenfeld ist eröffnet

Kurz vor 16 Uhr am Mittwochnachmittag haben sich die Türen auf der Frauenfelder Allmend für die ersten Besucher am diesjährigen Open Air Frauenfeld geöffnet. Bis am Abend werden 30'000 Festivalgänger erwartet. Erste Livemusik gibt’s ab Donnerstagmittag.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Das Openair Frauenfeld 2019 ist – zumindest für die Early Birds – eröffnet. (Bild: Reto Martin)

Das Openair Frauenfeld 2019 ist – zumindest für die Early Birds – eröffnet. (Bild: Reto Martin)

Seit dem frühen Mittwochmorgen strömen Tausende Hip-Hop-Fans mit Sack und Pack in Richtung Grosse Allmend. Dort haben sie mit ihren Early-Bird-Tickets schon stundenlang auf den Einlass zum diesjährigen Open Air Frauenfeld gewartet. Während ein DJ die wartende Masse mit rhythmischen Beats unterhält, läuft der Countdown. Und auch die OK-Mitglieder um VR-Präsident Wolfgang Sahli und Geschäftsführer René Götz haben schon den Champagner bereitgestellt.

30'000 Besucher bis am Abend erwartet

Pünktlich um 16 Uhr haben sich die Schleusen für die ersten Festivalbesucher geöffnet. Bis am Abend erwarten die Veranstalter die ersten 30'000 Besucher auf dem Gelände. Auf dem rund 68 Hektaren grossen Festivalgelände ist laut Mediensprecher Joachim Bodmer alles vorbereitet. Gleichzeitig richtet er eine klare Botschaft an alle Festivalbesucher:

Die ersten Bilder

(Bild: Andrea Stalder)
45 Bilder
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)

(Bild: Andrea Stalder)

Testen Sie Ihr Wissen über das Open Air Frauenfeld

Frage 1 / 12

Über wie viele Hektare erstreckt sich das Gelände am Open Air Frauenfeld?

98
8 Hektare
188 Hektare

1987, 30'000 Besucher und Status Quo: So ist das Open Air Frauenfeld entstanden

Status Quo, Marillion oder Third World: Unter anderem mit diesen Künstlern setzte das Open Air Frauenfeld im Juli 1987 vor rund 30'000 Besuchern den Startschuss für seine Geschichte. Heute gilt das Festival auf der Allmend als grösstes Hip-Hop-Festival Europas. Am Mittwochnachmittag öffnen sich die Tore für die 25. Ausgabe, und das unter völlig anderen Umständen als noch vor 32 Jahren.
Viola Stäheli