Glosse

Nun freuen wir uns halt auf ein sportreiches 2021 im Hinterthurgau

Südsicht auf verschobene Sportanlässe im Hinterthurgau und auf der ganzen Welt.

Olaf Kühne
Hören
Drucken
Teilen
Olaf Kühne

Olaf Kühne

(Bild: Peter Pfistner)

Nun beschert uns das Corona-Virus auch noch einen Sportmarathon. Nur halt leider nicht jetzt, wo wir alle genug Zeit hätten, um uns das Ganze am Fernsehen anzuschauen. Dafür im kommenden Jahr, wenn wir – hoffentlich – alle wieder raus dürfen.

Die Macher des kantonalen Schwingfestes verschieben ihren Grossanlass in Dussnang auf Anfang Mai 2021. Damit wird der Hinterthurgau zur ultimativen Hochburg des Schwingsportes. Denn fast nahtlos geht’s im Juni 2021 in der Nachbargemeinde weiter – mit dem Nordostschweizerischen in Balterswil.

Voraussichtlich kommt das NOS damit der – ebenfalls verschobenen – Fussballeuropameisterschaft in die Quere. Oder war es umgekehrt? Egal! Wenn obendrauf auch noch die Olympischen Spiele verschoben werden, wird es am TV eh furchtbar eng.

Wir wagen deshalb die Prognose, dass wir im nächsten Jahr lieber auf TV-Konsum verzichten und uns umso mehr auf Live-Sport im realen Leben freuen werden. So mit richtigen Menschen, Bier, Wurst und allem, was dazugehört. Und damit wir das möglichst nahtlos machen können, findet Ende Mai 2021 ja auch noch der Tannzapfe-Cup statt.

Mehr zum Thema