Novum in der Ostschweiz
40'000 Quadratmeter, 18 Löcher, 1 Ziel: TKB erhält grünes Licht für geplante Fussballgolf-Anlage in Müllheim

Die Thurgauer Kantonalbank plant im Müllheimer Hasli für 500'000 Franken eine Fussballgolf-Anlage. Geht alles glatt, feiert sie im Sommer Eröffnung.

Drucken
Teilen
Die Visualisierung zeigt, wie die Freizeitanlage eines Tages aussehen könnte.

Die Visualisierung zeigt, wie die Freizeitanlage eines Tages aussehen könnte.

Bild: PD

(red/sko) Beim Fussballgolf versucht man, einen Fussball über verschiedene Hindernisse in ein vorgegebenes Ziel zu spielen, ähnlich wie beim Minigolf. Eine solche Anlage mit dem Namen «Fussballgolf Thurgau» plant die Thurgauer Kantonalbank (TKB) zu ihrem 150-jährigen Bestehen in Müllheim.

Eine Erklärung, wie Fussballgolf funktioniert.

Quelle: Youtube

Mit der ersten Fussballgolf-Anlage in der Ostschweiz will die TKB «eine besondere Attraktion für die Bevölkerung schaffen», heisst es dazu in einer aktuellen Medienmitteilung. «Mit der Fussballgolf-Anlage bieten wir insbesondere für Familien, Vereine und Firmen ein spezielles Freizeiterlebnis in der Natur», lässt sich Thomas Koller, Vorsitzender der Geschäftsleitung, zitieren.

Thomas Koller, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung.

Thomas Koller, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung.

Bild: Reto Martin

Nach der Planungsphase geht es jetzt an die Umsetzung des 500'000-Franken-Projekts. Denn die nötigen Bewilligungen für die Anlage auf der rund 40'000 Quadratmeter grossen Parzelle im Gewerbegebiet Hasli in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Grüneck liegen vor. «Einsprachen sind keine eingegangen», teilt die TKB mit. Die Anlage soll insgesamt 18 Bahnen umfassen und primär durch Erdverschiebungen realisiert werden. Für den Betrieb suche die Bauherrin noch nach einem geeigneten Pächter.

Pro Natura und Natur- und Vogelschutzverein mit an Bord

Bei der Bepflanzung soll den Grundsätzen der Artenvielfalt Rechnung getragen werden. So sollen Informationstafeln zu diesem Thema für Besucher einen Mehrwert schaffen. Dabei arbeitet die Bank mit Pro Natura Thurgau und dem Natur- und Vogelschutzverein Weinfelden zusammen, heisst es weiter. Auf dem bereits durch die Grüneck- und Haslibachstrasse erschlossenen Areal ist ebenfalls eine Verpflegungsmöglichkeit geplant. In der Medienmitteilung heisst es:

«Für die Besucher ist eine beschränkte Anzahl Parkplätze geplant, wobei die Fussballgolf-Anlage auch gut mit dem öffentlichen Verkehr oder dem Velo erreichbar ist.»
Ähnlich wie eine überdimensionale Minigolfanlage soll in Müllheim entstehen.

Ähnlich wie eine überdimensionale Minigolfanlage soll in Müllheim entstehen.

Bild: PD

Dank des grünen Lichts für die Anlage beginnen in Müllheim bald die Bauarbeiten. Die Aufträge will die Bauherrin ans regionale Gewerbe vergeben. Die Erdverschiebungen übernimmt die ansässige Bauunternehmung Kibag, die auch einen Teil ihres Landes für die Anlage zur Verfügung stelle.

Freuen sich auf die Fussballgolf-Anlage: Thomas Gmünder, Projektleiter Jubiläum TKB, Thomas Koller, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung, Remo Baumann, Regionalleiter Ostschweiz und Geschäftsführer Kibag, und Eric Gerber, Leiter Logistik und Werkhof Kibag.

Freuen sich auf die Fussballgolf-Anlage: Thomas Gmünder, Projektleiter Jubiläum TKB, Thomas Koller, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung, Remo Baumann, Regionalleiter Ostschweiz und Geschäftsführer Kibag, und Eric Gerber, Leiter Logistik und Werkhof Kibag.

Bild: PD

Nebst dem Bau der Fussballgolf-Anlage plant die TKB im Jubiläumsjahr die Eröffnung dreier Fitnessparks, in Frauenfeld, Weinfelden und Sirnach.

Infos über das Projekt und weitere TKB-Jubiläumsaktivitäten gibt's unter: 150.tkb.ch.