Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Region Diessenhofen

Seit kurzem ist im Unterthurgau ein neues Feuerwehrfahrzeug unterwegs. Die Feuerwehr Region Diessenhofen musste ihres in die Jahre gekommenen Strassenrettungsfahrzeug ersetzen.

Drucken
Teilen
Das neue Rettungs- und Löschfahrzeug der Feuerwehr Region Diessenhofen. (Bild: PD)

Das neue Rettungs- und Löschfahrzeug der Feuerwehr Region Diessenhofen. (Bild: PD)

(pd) Das neue Fahrzeug trägt den Namen Rettungs- und Löschfahrzeug (RLF). Der Lieferant, die Firma Brändle aus Wängi, hat es verstanden, ein Fahrzeug zu konstruieren, dass nicht nur die Rettungsgeräte für technische Hilfeleistungen beinhaltet, sondern zusätzlich noch über einen Wassertank mit 600 Litern Fassungsvermögen und einer Pumpe mit einer Leistung von 1400 Litern pro Minute verfügt. Zudem können sich die Feuerwehrleute in der Mannschaftskabine bereits auf der Anfahrt mit Atemschutz ausrüsten. Auch kommt das RLF im Gegensatz zum grossen Tanklöschfahrzeug an engen Stellen wie der Vogelsang oder Schwerloch hinein. Damit ist das Fahrzeug in der Lage, an jeder Stelle in Diessenhofen und Basadingen-Schlattingen für effiziente Hilfe vorzudringen.

DIESSENHOFEN: Autos stehen hochkant

Die Feuerwehr probte in einer Spezialübung die Bergung von verunfallten Fahrzeugen. Die zwei Szenarien lösten nicht nur bei Passanten Verwunderung aus, sondern auch bei den Einsatzkräften.