Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue übernehmen im Aadorfer Gemeinderat Ressorts der Abtretenden

Der Aadorfer Gemeinderat hat seine konstituierende Sitzung abgehalten. Zu Rochaden kam es dabei nicht.
Olaf Kühne
Monika Roost-Brunner und Patrick Schneider schafften am 10. Februar die Wahl in den Aadorfer Gemeinderat. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Monika Roost-Brunner und Patrick Schneider schafften am 10. Februar die Wahl in den Aadorfer Gemeinderat. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Zum Ende der Legislatur verlassen zwei langjährige Gemeinderätinnen die Aadorfer Exekutive: Sabina Peter Köstli und Cornelia Hasler. Um ihre Sitze buhlten in den Gesamterneuerungswahlen vom 10. Februar gleich fünf neue Kandidatinnen und Kandidaten.

Trotz dieses breiten Kandidatenfelds konnten die vakanten Sitze schon im ersten Wahlgang besetzt werden. Das Rennen machten Monika Roost-Brunner und Patrick Schneider. Die Bisherigen Andreas Meister, Stefan Mühlemann, Urs Thalmann und Patrik Stacher sowie Gemeindepräsident Matthias Küng schafften die Wiederwahl ebenfalls problemlos.

Wie der Aadorfer Gemeinderat gestern mitteilte, hat die Behörde inzwischen ihre konstituierende Sitzung abgehalten – sprich, die Ressorts wurden neu verteilt. Laut der Mitteilung ist es dabei zu keinerlei Rochaden gekommen. Die Bisherigen behalten allesamt ihre angestammten Zuständigkeiten – namentlich Vizepräsident Stefan Mühlemann Verkehr und Sicherheit, Patrik Stacher Raumplanung und Hochbau, Urs Thalmann Soziales und Gemeindepräsident Matthias Küng unter anderem Volkswirtschaft, Gemeindeentwicklung und Finanzen.

Somit übernimmt der neue Gemeinderat Patrick Schneider von seiner Vorgängerin Cornelia Hasler das Ressort Kultur, Freizeit und Sport, Monika Roost-Brunner von Sabina Peter Köstli das Ressort Gesellschaft und Gesundheit. Die Legislatur 2019-2023 der Thurgauer Gemeindebehörden startet am 1. Juni.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.