Nachgefragt
«Die Tiere wollen gepflegt und beschäftigt sein»: Rudolf Langjahr sucht nach Paten für seine Tiere

Rudolf und Rosmarie Langjahr von «Rodolfo» aus Amriswil sind normalerweise mit Ponys, Schweinchen und Bahnen in der ganzen Schweiz unterwegs – nur dieses Jahr nicht. Trotz Corona brauchen die Tiere Betreuung und Futter. Patenschaften sollen nun helfen.

Maya Mussilier
Merken
Drucken
Teilen
Rudolf Langjahr ist voller Hoffnung, dass sich viele Gottis und Göttis melden.

Rudolf Langjahr ist voller Hoffnung, dass sich viele Gottis und Göttis melden.

Bild: Andrea Clerici

Die Zeiten mit Corona sind hart. Nicht nur im privaten Bereich gibt es Vorschriften, die schwer auf den Menschen lasten. Auch für Unternehmen – insbesondere solche, die in der Eventbranche tätig sind – wird die Luft immer dünner. Sorgen machen sich auch Rudolf und Rosmarie Langjahr von «Rodolfo» aus Amriswil, die normalerweise mit Ponys, Schweinchen und Bahnen in der ganzen Schweiz unterwegs sind. Während die Bahnen eingelagert werden können, brauchen die Tiere trotz Corona ihre Betreuung und Futter. Ausserdem fehlen ihnen die Kontakte zu ihren Besuchern, ebenso wie den Kindern die Tiere fehlen. Patenschaften für die Tiere könnten nun allen Seiten helfen.

Was hat es mit der Aktion «Herzensmensch» auf sich?

Rosmarie Langjahr: Nicht jeder kann ein eigenes Tier halten. Die Aktion «Herzensmensch» bietet also die Möglichkeit, wenigstens ein kleines bisschen sein Wunschtier zu haben.

Was haben die Gottis und Göttis davon, wenn sie eine Patenschaft übernehmen?

Gottis und Göttis dürfen ihre Patenkinder nach Herzenslust besuchen, spazieren führen oder einfach nur knuddeln.

Das Jahr 2020 war für euch sehr schwierig, es sind ja nahezu alle Anlässe ins Wasser gefallen.

Keine Anlässe heisst für uns keine Einnahmen und trotzdem viel Arbeit. Die Tiere wollen gefüttert, gepflegt und beschäftigt sein. Kurzarbeit kommt daher gar nicht in Frage.

Mit welchen Gefühlen blickt ihr ins kommende Jahr?

Mit Hoffnung und Zuversicht, dass wir weiterhin für unsere muntere Schar sorgen können und gesund bleiben.

Mehr Infos im Internet unter rodolfo-co.ch/patenschaften.