Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Musikgesellschaft Bichelsee-Balterswil geht in Klassenzimmern auf Werbetour

Auf diese Stunde haben sich die Wallenwiler Schüler gefreut. Statt Mathematik-Aufgaben zu lösen, durften sie sich an Klarinette und Saxofon versuchen.
Christoph Heer
Primarschüler Ewen Schmidt probiert sich an der Querflöte. (Bilder: Christoph Heer)

Primarschüler Ewen Schmidt probiert sich an der Querflöte. (Bilder: Christoph Heer)

Sie kamen nicht zum ersten Mal und sie werden es wieder tun. Mitglieder der Musikgesellschaft Bichelsee-Balterswil besuchen diese Woche die Primarschulen in Eschlikon, Bichelsee, Balterswil und Wallenwil.

Am letztgenannten Ort trafen sie schon am frühen Montagmorgen ein. Die dritte und vierte Klasse der beiden Lehrpersonen Noemi Vontobel und Florian Müller kamen in den Genuss einer musikalischen Schnupperstunde. Die meisten der Schüler hatten noch nie Kontakt mit einem Blasinstrument, umso grösser war das Erstaunen, als die ersten selbst erbrachten Töne erklangen.

Die Instrumentenvorstellung dient in erster Linie dem «gluschtig» machen. Tina Egger, Dirigentin der Musikgesellschaft Bichelsee-Balterswil freute sich, dass die Kinder motiviert zur Sache gingen:

«Die Schüler zeigten alle ihre Freude an den Instrumenten.»

Nach einigen Versuchen hätten alle mehr oder weniger wohlklingende Töne herausgebracht. «Schön wäre es, wenn durch die Instrumentenvorstellung Nachwuchsmusiker generiert werden», sagte Egger.

Verschiedene Favoriten

Die Kinder hatten unterschiedliche Favoriten, nachdem sie Saxofon, Querflöte, Klarinette, Es-Horn, Trompete, Tenor-Horn und Posaune ausprobiert hatten. Ewen Schmidt meinte, dass die Querflöte nichts für ihn ist. «Aber das Tenor-Horn, das macht Spass.»

Die Dirigentin der Musikgesellschaft Bichelsee-Balterswil, Tina Egger, zeigt den Schülern aus Wallenwil, wie man mit dem Saxofon umgeht.

Die Dirigentin der Musikgesellschaft Bichelsee-Balterswil, Tina Egger, zeigt den Schülern aus Wallenwil, wie man mit dem Saxofon umgeht.

Chiara Winkler hatte ein anderes Instrument lieb gewonnen. «Beim Es-Horn habe ich gleich mehrere Töne herausgebracht und ich hatte Spass daran. Ich muss mir aber noch überlegen, ob ich wirklich ein solches Instrument spielen will.» Schwierigkeiten hatte Sina Amrhein an der Klarinette, doch auch hier erklangen nach einigen Versuchen die ersten Töne. Als «nicht so mein Ding», bezeichnete Nathalie Blättler das Es-Horn, «alles andere ist aber megacool», sagte die Primarschülerin.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.