Schreinerin aus Dettighofen hat sich für die Berufsweltmeisterschaft qualifiziert

Dank ihrer Silbermedaille an den Swissskills in Bern darf Samanta Kämpf aus Dettighofen kommendes Jahr an die WM ins Russische Kasan reisen.

Drucken
Teilen
Fahren nach Kasan: Silbermedaillengewinnerin Samanta Kämpf aus Dettighofen und Jérémie Droz (Blonay VD) mit Gold. (Bild: PD)

Fahren nach Kasan: Silbermedaillengewinnerin Samanta Kämpf aus Dettighofen und Jérémie Droz (Blonay VD) mit Gold. (Bild: PD)

(red) Samanta Kämpf hat an den Swiss Skills fast alle abgetrocknet. Die Schreinerin aus Dettighofen hat sich vergangenes Wochenende in Bern in der Kategorie Möbelschreiner den Vize-Schweizer-Meistertitel erarbeitet. Kämpf, die bei der Firma Herzog Küchen in Unterhörstetten arbeitet, hat sich damit für die Berufsweltmeisterschaften qualifiziert, die kommendes Jahr im russischen Kasan stattfinden.

Die Thurgauer Schreinerin sei die einzige Frau gewesen, die in allen Schreinerkategorien um Spitzenplätze kämpfte, heisst es in einer Mitteilung des Verbands Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten. Sie habe es noch nicht wirklich realisiert, dass es für sie nun nach Russland gehe, wird die Silbermedaillengewinnerin zitiert. Sie freue sich aber auf die spannende Zeit, sagt Samanta Kämpf.