Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Berlingen: Mit allen Wassern gewaschen

Die Pianistin Andrea Wiesli und der Sänger Reto Knöpfel schenkten den Zuhörern am Sonntag in der Berlinger Kirche eine wunderschöne Musikstunde.
Vroni Krucker
Pianistin Andrea Wiesli und Sänger Reto Knöpfel. (Bild: Vroni Krucker)

Pianistin Andrea Wiesli und Sänger Reto Knöpfel. (Bild: Vroni Krucker)

So richtig auf die Örtlichkeit – das schmucke Dorf Berlingen am Bodensee – abgestimmt war der Titel des Konzertabends «Mit allen Wassern gewaschen». Wussten Sie, dass es so viel Musik um das Wasser gibt? Das Duo Wiesli/Knöpfel hat es mit zwanzig Kompositionen auf faszinierende Weise gezeigt. Die beiden boten fröhliche und witzige Lieder von Schubert, Brahms, Silcher und anderen, zum Beispiel «Auf der Donau, Des Fischers Liebesglück, Die Forelle, Hering und Auster, auf dem Kirchhof, Ich hab’ das Fräuln Helen baden seh’n», und so weiter. Beeindruckend und mit viel Herzenswärme. Dass dem Duo das gemeinsame Musizieren Spass macht, war offensichtlich.

Wieslis Virtuosität am Klavier

Die Pianistin und Musikwissenschafterin Andrea Wiesli aus Wilen bei Wil zeigte einmal mehr ihre Virtuosität und ihr Einfühlungsvermögen in Komponisten und ihre Werken. Sie ist unter anderem eine gefragte Begleiterin für Sängerinnen und Sänger. Mit ihren «Zauberhänden» liess sie den Flügel sprechen, entlockte ihm herrliche Töne – zart, markant, tänzerisch, perlend reihten sie sich zu wunderschönen Melodien, ob als Solistin oder Begleiterin des Sängers. Ihre Liebe zur Musik und zum Instrument wurde einmal mehr offensichtlich, was auch die Körpersprache ausdrückte.

Knöpfels herrlich voluminöse Stimme

Der Salensteiner Lehrer und Sänger Reto Knöpfel liess seine herrliche, voluminöse Stimme in den Raum klingen. Ausdrucksstark und mit bestechender Mimik und Gestik erzählte der Bass-Bariton die Geschichten der Lieder, liess sie lebendig werden, nahm die Zuhörenden mit auf seine Musikreise rund um das Wasser. Das Publikum war begeistert und freute sich über eine Zugabe.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.