Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Missverständnis um Parkplätze beim Gewerbeturm in Amriswil

Wer zum Gewerbeturm spazieren möchte, steht vor einem Rätsel. Das Hinweisschild für die vorgesehenen Parkflächen führt nämlich vermeintlich ins Nirgendwo.
Rita Kohn
Auf diesem Strassenabschnitt sollen Gewerbeturm-Besucher ihre Fahrzeuge abstellen. (Bild: Rita Kohn)

Auf diesem Strassenabschnitt sollen Gewerbeturm-Besucher ihre Fahrzeuge abstellen. (Bild: Rita Kohn)

Verwundert nehmen die Ausflügler das Schild zur Kenntnis: «Diese Parkplätze sind Eigentum der Volksschulgemeinde» und «Nur für Besucherinnen und Besucher der Schulanlage und der Turnhalle». Dabei sind die Ausflügler doch dem Schild gefolgt, das zu den Parkplätzen weist, die man benutzen kann, wenn man zum Gewerbeturm hoch spazieren möchte.

«Es ist wohl etwas unglücklich ausgeschildert», gibt Stadtpräsident Martin Salvisberg zu. «Die Parkplätze, die wir für die Gewerbeturm-Besucher vorgesehen haben, befinden sich nicht entlang der Rebhaldenstrasse.» Diese gehörten tatsächlich der Schule. Der Stadtpräsident hat Verständnis für den Unmut auf beiden Seiten. «Es ist natürlich für die Schule ärgerlich, wenn eine Gruppe von Besuchern unter der Woche die Parkplätze belegt», sagt Salvisberg.

Die Parkfelder müssen eingezeichnet werden

Nach einigen Postings in Sozialen Netzwerken sowie persönlich vorgebrachten Bemerkungen möchte die Stadt nun aktiv werden. «Die Bauverwaltung wird die von uns vorgesehenen Parkplätze deutlich einzeichnen, damit keine Missverständnisse mehr entstehen können», kündigt Martin Salvisberg an. Parkieren sollen die Gewerbeturm-Besucher nämlich in der Sackgasse, die zum Schulmuseum führt. Dort hat jedoch jemand noch seinen Wohnwagen abgestellt. «Es ist trotzdem genug Platz für bis sechs Autos», betont der Stadtpräsident.

Als der Gewerbeturm errichtet worden sei, habe die Stadt sich auch überlegt, ob es nötig wäre, weitere Parkplätze auf einer Wiese im Vorland bereit zu stellen. «Wir waren aber der Meinung, dass das nicht nötig sein wird, da im Umfeld genügend Parkplätze vorhanden sind. Nun will die Stadt zuwarten, ob sich die Situation mit einer klareren Beschriftung der vorgesehenen Parkplätze entspannt. Am Wochenende bestehe das Problem ohnehin kaum, da ausserhalb der Öffnungszeiten auch nahe gelegene Parkplätze vor den Läden vorhanden seien.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.