Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Millionen für die Sanierung der Wagenhauser Hauptstrasse

Kommenden Montag starten beim Campingplatz die Arbeiten an einem neuen Durchlass für den Tobelbach. Das ist der Auftakt für die Gesamtsanierung der Ortsdurchfahrt durch Kanton und Gemeinde, die zwei Jahre dauern wird.
Stefan Hilzinger
Gemeinderat René Caspar vor dem veralteten Durchlass des Tobelbachs unter der Hauptstrasse. (Bild: Andrea Stalder)

Gemeinderat René Caspar vor dem veralteten Durchlass des Tobelbachs unter der Hauptstrasse. (Bild: Andrea Stalder)

Das Bauwerk hat das Verfallsdatum überschritten, die Hauptstrasse, die darüber führt, auch. Kommenden Montag startet das Tiefbauamt des Kantons Thurgau mit den Arbeiten für den Ersatz des Durchlasses für den Tobelbach beim Campingplatz Wagenhausen. Das Bauvorhaben für 650'000 Franken ist nur das erste Kapitel der Grundsanierung der Hauptstrasse H13 im Wagenhauser Innerortsbereich.

Laut der aktuellen Verkehrszählung fahren auf der Hauptverkehrsachse im Dorf täglich zwischen 5000 und 7500 Fahrzeuge von und nach Richtung Diessenhofen, darunter viele Lastwagen. Die haben ihre Spuren hinterlassen, wie ein Augenschein vor Ort zeigt. Die Fahrbahn weist deutlich Spurrinnen auf. Da und dort spriesst es grün durch den rissigen Belag. «Die Strasse ist dringend sanierungsbedürftig», bestätigt Projektleiter Patrick Haltner vom kantonalen Tiefbauamt auf Nachfrage. Für 3,3 Millionen Franken will der Kanton in den nächsten beiden Jahren den Strassenkörper sanieren.

Die Gemeinde erneuert die Werkleitungen

Doch nicht nur der Staat baut in Wagenhausen. Auch die Gemeinde wird aktiv. «Wenn der Kanton schon die Strasse repariert, erneuern wir darunter auch unsere Werkleitungen», sagt Gemeinderat René Caspar. An der Budgetgemeinde im Dezember bewilligte das Wagenhauser Stimmvolk die entsprechenden Mittel von gut zwei Millionen Franken.
Da geht es etwa um den Ersatz von einem Kilometer maroder Gusswasserleitungen für gut eine Million Franken. Ausserdem lässt die Gemeinde für die Stromversorgung vorsorglich eine neue Lehrrohranlage verlegen.

Die zum Teil 50-jährigen Versorgungsleitungen hätten einen kleinen Querschnitt, weswegen es schwierig sei, die immer anspruchsvoller werdende Stromversorgung zu gewährleisten. Zudem werden einige veraltete Verteilkabinen ersetzt. Hier wendet die Gemeinde weitere gut 850'000 Franken auf. Die restlichen gut 200'000 Franken investiert sie im Bereich Strassenbau. Wie der Kanton verteilt auch die Gemeinde die Bauarbeiten auf dieses und nächstes Jahr.

Vor kurzem ging die öffentliche Auflage des Strassenbauprojekts zu Ende. Gegen das Vorhaben sind zwei Einsprachen eingegangen. «Vorbehältlich der Bereinigung der Einsprachen hoffen wir auf den Beginn von Bauetappe 1 im Laufe dieses Sommers», sagt Haltner.

Mehr Bewegungsfreiheit für Fuchs, Otter und Co.

Nicht von den Einsprachen betroffen ist der Ersatz des Durchlasses des Tobelbachs beim Campingplatz. Hier fahren am Montag die Baumaschinen auf. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten mit Lichtsignal geregelt.

Im Gegensatz zum derzeitigen Gewölbe aus Beton soll der neue Durchlass Kleintieren wie Füchsen oder Ottern aber auch den Fischen mehr Bewegungsfreiheit bieten. «Wir erstellen seitlich einen Kleintierdurchlass», sagt Mario Töngi, von der Abteilung Kunstbauten beim Tiefbauamt. Der Durchlass ist erhöht, sodass Kleintiere «trockenen Fusses» wechseln können.

Ein Rückzugsgebiet für Äschen

Auch für die Fische wird der Durchlass optimiert. Die Sohle des Baches wird mit Steinen strukturiert. Auf der Talseite des Durchlasses gibt es einen rund 80 Zentimeter hohen Wasserfall, ein sogenannter Absturz. Der wird durch eine Kaskade ersetzt, deren Stufen die Fische landeinwärts springend überwinden. Der Tobelbach ist Rückzugsgebiet für Äschen, wenn sommers der Rhein für sie zu warm wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.