Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schwerverletzter bei Messerstecherei in Horn: Polizei verhaftet 70-jährigen Mann

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, ist es in der Nacht auf Mittwoch in einem Restaurant in Horn zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Ein 47-jähriger Mann musste wegen Schnitt- und Stichverletzungen notfallmässig ins Spital gebracht werden.
In der Nacht auf Mittwoch musste die Polizei wegen einer Messerstecherei ausrücken. (Symbolbild)

In der Nacht auf Mittwoch musste die Polizei wegen einer Messerstecherei ausrücken. (Symbolbild)

(kapo/rsc) Kurz nach 1 Uhr ist bei der Notrufzentrale des Kantons Thurgau die Meldung über eine verletzte Person in einem Restaurant an der Tübacherstrasse in Horn eingegangen. Dies teilt die Thurgauer Kantonspolizei mit. Die Polizisten haben vor Ort einen 47-jährigen Mann mit Schnitt- und Stichverletzungen angetroffen. Der Schweizer musste durch den Rettungsdienst notfallmässig ins Spital gebracht werden.

Laut Michael Roth, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, seien zwei Personen in eine heftige Auseinandersetzung involviert gewesen. Die zweite Person, ein tatverdächtiger 70-jähriger Schweizer, wurde am Tatort festgenommen. Er selbst wies leichte Verletzungen auf.

Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell führt eine Strafuntersuchung. «Der genaue Tathergang wie auch die Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen», schreibt die Kantonspolizei Thurgau.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.