Matzingen, Stettfurt und Thundorf laden für baldiges Mitspracherecht für gemeinsamen Jugendtreff zu Playerworkshop ein

Die drei benachbarten Gemeinden Matzingen, Stettfurt und Thundorf wollen in der Nähe des Schwimmbades am Sonnenberg einen gemeinsamen Jugendtreff einrichten. Dafür soll die Bevölkerung jetzt mitbestimmen können.

Drucken
Teilen
Billard-Tische gehören zu beliebten Einrichtungen in Jugendtreffs.

Billard-Tische gehören zu beliebten Einrichtungen in Jugendtreffs.

Bild: Severin Bigler

(sko) Die Gemeinden Matzingen, Stettfurt und Thundorf planen, in der Nähe des Schwimmbades am Sonnenberg einen gemeinsamen Jugendtreff auf die Beine zu stellen. Die Vorbereitungen der Projektgruppe «Jugend am Sonnenberg» laufen auf Hochtouren, das Feinkonzept haben alle drei Gemeinderatsgremien gutgeheissen, wie die Gemeinden mitteilen.

Ueli Bachofen, Gemeinderat Stettfurt und Leiter Projektgruppe «Jugend am Sonnenberg».

Ueli Bachofen, Gemeinderat Stettfurt und Leiter Projektgruppe «Jugend am Sonnenberg».

Bild: Samuel Koch

Als einen der nächsten Schritte plant die Projektgruppe einen Playerworkshop mit dem Ziel, die Bevölkerung zu einer Mitbeteiligung und Mitgestaltung zu bringen. Mit Familien- und Jugendpädagogin Sabina Fejzulahi von der Jugendarbeit Wil steht der Arbeitsgruppe nach eigenen Angaben «eine kompetente Fachfrau mit Erfahrung im Aufbau gemeindeübergreifender Jugendtreffs zur Seite».

Fejzulahi wird auch durch den Playerworkshop führen, der auf interessierte Jugendliche ab Sekundarschulstufe und Eltern sowie Personen fokussiert, welche mit Jugendlichen tätig sind. Die Gemeinden freuen sich über eine Anmeldung aller interessierten Personen.

Playerworkshop, Sa, 15.August, 9 bis 12.15Uhr im Tschanerhaus in Stettfurt. Eintreffen mit Kafi und Gipfeli ab 8.30Uhr.

Mehr zum Thema