Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Landluft schnuppern in Homburg

Auf dem Hofgut Schloss Gündelhart absolviert die 18-jährige Daniela Spothelfer ihren ersten Agriviva-Einsatz.
Die Schülerin Daniela Spothelfer mit dem Islandpferd Plati. (Bild: PD)

Die Schülerin Daniela Spothelfer mit dem Islandpferd Plati. (Bild: PD)

(red) Aus Italien, Österreich oder der Westschweiz – bei der Familie Engeler in Gündelhart, ein Dorf der Gemeinde Homburg, waren schon Jugendliche aus aller Welt im Agriviva-Einsatz. Was früher als Landdienst bekannt war, nennt sich heute Agriviva. Der Verein vermittelt Jugendlichen Ferienjobs auf Bauernhöfen und versteht sich als Brückenbauer zwischen Stadt und Land, Konsumenten und Produzenten.

Schweizweit Gastgeber

Seit 60 Jahren organisiert der Verein Agriviva Einsätze für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 25 Jahren auf Bauernhöfen. Die Einsätze dauern zwischen zwei und acht Wochen und werden pro Tag mit 12 bis 20 Franken entlöhnt. «Von der Ost- bis in die Westschweiz und in den Berg- und Talregionen gibt es zahlreiche Agriviva-Gastgeberfamilien», schreibt der Verein in einer Mitteilung. (red)

Für Familie Engeler ist die Zusammenarbeit mit Jugendlichen eine spannende und lehrreiche Erfahrung.

«Die Jugendlichen sollen erfahren, woher die Produkte im Laden kommen und welche Arbeit dahintersteckt»

sagt Gudrun Engeler. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie den Gutsbetrieb Schloss Gündelhart.

Manche sind nicht ganz freiwillig auf dem Hof

Seit rund vier Jahren nimmt das Ehepaar Jugendliche bei sich auf. In dieser Zeit haben bereits acht Jugendliche auf dem Familienbetrieb einen Agriviva-Einsatz geleistet. «Grösstenteils absolvieren die Jugendlichen den Einsatz freiwillig», sagt Gudrun Engeler.

Es komme aber auch vor, dass der Einsatz in Zusammenhang mit einer Projektwoche der Schule stattfindet. «Dann sind die Jugendlichen vereinzelt nicht ganz freiwillig auf dem Hof», sagt sie und schmunzelt. Dennoch: Die Jugendlichen zeigten Interesse und seien anständig.

Marie, die 8-Jährige Tochter von Engelers, versteht sich meist blendend mit den Schülern.

«Die Jugendlichen werden in unseren Familienalltag integriert»

sagt Engeler. Sie würden jeden Tag gemeinsam kochen und essen. «Der Austausch untereinander darf nicht zu kurz kommen.» Mitunter halte sie mit den Jugendlichen auch nach ihrem Agriviva-Einsatz Kontakt. «Über Social Media.»

Zu ihnen zählt vielleicht auch bald Daniela Spothelfer. Sie ist in Uerikon ZH aufgewachsen und lebt zurzeit in einem Internat in Irland. Dort macht die 18-Jährige die Matura. «Anschliessend möchte ich wieder zurück in die Schweiz kommen und an einer Universität studieren», sagt sie. Da sie momentan drei Monate schulfrei hat, war sie auf der Suche nach einem Ferienjob.

Durch ihren Vater ist sie auf die Agriviva-Website gestossen.

«Ich kann hier allerlei Neues lernen und hautnah entdecken»

sagt sie. Beispielsweise habe sie gelernt, was der Unterschied zwischen Milchkühen und Mutterkühen ist und wie man selber Erdbeerkonfitüre herstellt. Spothelfer hilft auch gerne bei den Tieren mit. Besonders das Islandpferd «Plati» hat sie in ihr Herz geschlossen.

Auf dem Hofgut wird auch geheiratet

Speziell im Sommer ist die Familie Engeler froh, wenn sie eine zusätzliche Hilfe auf dem Betrieb hat. Nebst dem Ackerbau und der Mutterkuhhaltung finden auch immer wieder verschiedene Feierlichkeiten wie Ziviltrauungen, Apéros oder Geburtstage auf dem Hofgut statt.

Zudem verkauft die Familie eigenes Bio-Naturabeef und Bio-Weidegänse direkt ab Hof. Mit der Hilfe der Jugendlichen könne sie den Arbeitsalltag und auch die Betreuung ihrer Tochter Marie flexibel gestalten, sagt Gudrun Engeler. «Bei Agriviva-Einsätzen können die Jugendlichen und ebenso die Bauernfamilien einiges lernen und viel profitieren.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.