Kultur
Würziges Gute-Laune-Theater mit Hund: «So ein Chaos!» der Frauenfelder Theaterwerkstatt Gleis 5 feierte Premiere

«So ein Chaos!» lautet der Titel des jüngsten Monty-Kinderstücks von Rahel Wohlgensinger und Simon Engeli, das am Sonntag in Frauenfeld Premiere feierte. Er hätte aber auch «So ein Spass!» heissen können. Die Protagonisten lassen es auf der Bühne heiss kochen, weil ein Geburtstag vergessen ging.

Christof Lampart
Drucken
Monty und Simon backen zu Rahels Geburtstags einen Entschuldigungskuchen.

Monty und Simon backen zu Rahels Geburtstags einen Entschuldigungskuchen.

Bild: PD/Ilja Mess

Was Figurenspielerin Rahel Wohlgensinger, Schauspieler Simon Engeli und ihr Hund Monty auf die Bühne respektive in die Küche bringen, ist beste Unterhaltung pur. Und zwar nicht nur für kleine Kinder, auch Erwachsene kommen während der einstündigen Performance fast nicht mehr aus dem Lachen heraus. Die Geschichte ist dabei kindgerecht einfach: Simon hat Rahels Geburtstag vergessen, worauf sie beleidigt das Haus verlässt. Simon bemerkt seinen Fauxpas und will zusammen mit Monty zur Versöhnung für Rahel eine feine Überraschung kochen – worauf das Chaos seinen Lauf nimmt.

Das ist Unterhaltung und Bildung zugleich

Die Theaterwerkstatt Gleis 5 wird zur Experimentierküche.

Die Theaterwerkstatt Gleis 5 wird zur Experimentierküche.

Bild: PD/Ilja Mess

Dabei wirkt das Stück lust- und humorvoll, keineswegs aber kindisch. Denn das fulminante Trio verpackt in das überaus würzige, manchmal auch im wahrsten Sinne des Wortes sehr heiss gekochte Theaterstück gekonnt Themen wie Vergesslichkeit, Freundschaft und Liebe und nimmt auch spielerisch den eigenen Anspruch wahr, dass Theater zwar vor allem unterhalten, aber auch bilden sollte. Immerhin erfahren die Zuschauenden so viel über diverse Schöpfungsmythen und dem tatsächlichen Werden des Lebens auf der Erde.

Wenn diese Küche reden könnte

Puppenspielerin Rahel Wohlgensinger mit Monty und Schauspieler Simon Engeli.

Puppenspielerin Rahel Wohlgensinger mit Monty und Schauspieler Simon Engeli.

Bild: PD/Ilja Mess

Natürlich steht in vielen Belangen der beliebt-bekannte Hund Monty im Mittelpunkt. Ob er nun als Laienpsychologe, Maître de Cuisine oder als chaotischer Schöpfergott Mixi-Mixi auftritt, immer wieder treibt er mit seinen Wortspielen und frechen Einwürfen den armen Simon (un)beabsichtigt von der einen Katastrophe in die nächste. Klar gibt es am Ende ein persönliches Happy End, doch würde die Küche, könnte sie denn reden, dies ganz sicher anders sehen.

Auf der Bühne passiert viel.

Auf der Bühne passiert viel.

Bild: PD/Ilja Mess

«So ein Chaos!» ist ein Gute-Laune-Theater mit einer Prise Tiefgang, das einfach Spass macht und dessen kurzweiliger Besuch man Familien unbedingt ans Herz legen und empfehlen kann. Und selbst wenn einem das Stück wider Erwarten nicht gefallen sollte, so bekommt man doch viele kreative Ideen vermittelt, was man in und mit der eigenen Küche doch so veranstalten könnte, wenn die Partnerin oder der Partner wieder einmal auf einen selbst sauer sein sollte.

Mehr Informationen: www.theaterwerkstatt.ch

Monty, Rahel und Simon auf der Bühne.

Monty, Rahel und Simon auf der Bühne.

Bild: PD/Ilja Mess