Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Krieg der Schulräume

Südsicht Zu einer Mehrzweckhalle führen die unterschiedlichsten Wege. Einen Filmklassiker zu schauen, kann dabei helfen, muss aber nicht.
Olaf Kühne
Olaf Kühne

Olaf Kühne

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis ... nennen wir sie Eschlikon. Eine tapfere Schulpräsidentin suchte die Lösung aller Raumprobleme und nannte sie Strategische Schulraumplanung. Darauf erhob sich in der Gemeinde die dunkle Seite der Macht. Nennen wir sie Wutbürger, VPMler oder auch einfach Steuerzahler. Für sie war Strategische Schulraumplanung eine Art Todesstern. Bedrohlich, sauteuer und halt einfach des Teufels.

Und es kam, wie es kommen musste. Die Eschliker Schulraumprobleme werden nun doch gelöst. Peu à peu. Abstimmung um Abstimmung. Kredit um Kredit. Und irgendwann wird ein wahnsinnig kluger Kopf erkennen, dass es unterm Strich – wer hätte das bloss kommen sehen? – ein paar Franken mehr kosten wird.

Es war einmal vor ein bisschen weniger langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis ... nennen wir sie Münchwilen. Dort verorteten tapfere Liberale die dunkle Seite der Macht in der Person des Schulpräsidenten. Er habe die Schulraumplanung nicht im Griff, war die Allianz der Rebellen überzeugt. Die Lichtschwerter wurden ausgefahren, der Schulpräsident geschasst.

Und es kam, wie es kommen musste. Die Münchwiler Schulraumprobleme werden gelöst. Peu à peu. Abstimmung um Abstimmung. Kredit um Kredit. Und nun schalten sich auch noch die Vereine ein. Sie fordern eine Mehrzweckhalle in Oberhofen. Dort steht zwar schon so ein Teil. Erst noch ein recht Schmuckes. Nur halt recht alt und erst noch unter Denkmalschutz. Für Liberale auch so eine Art dunkle Seite der Macht. Freunde des gepflegten Dramas dürfen sich in Münchwilen also noch auf ein paar Fortsetzungen freuen.

Es war einmal in der Gegenwart in einer ganz, ganz nahen Galaxis ... nennen wir sie Sirnach. Dort nennt sich die Allianz aus Schule und Gemeinde Einheitsgemeinde. Und sie realisiert derzeit völlig problemlos eine Dreifachhalle. Kleiner Tipp an die platznotgeplagten Münchwiler Vereine: Vielleicht dürft Ihr Euch bald in Sirnach einmieten. Das ist dann zwar in einer anderen Gemeinde und erst noch ennet der Autobahn. Also doch in einer weit, weit entfernten Galaxis.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.