KRADOLF
Kein Mammut-Flossrennen in diesem Jahr

Eine weitere grosse Veranstaltung fällt der Coronapandemie zum Opfer. Das beliebte Flossrennen auf Sitter und Thur ist vom OK definitiv abgesagt worden.

Drucken
Teilen
Grossaufmarsch in Leutswil: Auf der Sitterbrücke und am Flussufer verfolgen zahlreiche Zuschauer das Mammut-Flossrennen.

Grossaufmarsch in Leutswil: Auf der Sitterbrücke und am Flussufer verfolgen zahlreiche Zuschauer das Mammut-Flossrennen.

Bild: Donato Caspari (Leutswil, 27. Mai 2018)

Das OK Flossrennen hat dieser Tage entschieden, dass aufgrund der Entwicklungen rund um das Coronavirus und der damit verbundenen Einschränkungen eine Durchführung der Veranstaltung in diesem Jahr nicht möglich ist. Die Gesundheit hat für das OK oberste Priorität.

Der Blick ist auf das Jahr 2022 gerichtet

Das OK bedankt sich bei allen Mannschaften, Sponsoren und Helfern, die sich bereit erklärt haben, am Anlass mitzuwirken. Dieses Engagement wird sehr geschätzt. Das OK freut sich nun auf das Rennen 2022 und hofft, dann wieder auf dieselbe Unterstützung zählen zu dürfen.

Im Herbst findet ein Informationsabend für alle interessierten Personen statt. In lockerer Atmosphäre werden die wichtigsten Regeln erklärt. Detaillierte Infos diesbezüglich gibt es im Sommer/Herbst 2021. (red)