Diessenhofer Musikschullehrer lassen Klassik auf Klezmer treffen

Lehrpersonen der Musikschule Untersee und Rhein gaben am Sonntagabend in der Stadtkirche ein Konzert.

Dieter Ritter
Drucken
Teilen
Stefan Christinger, Klarinette, und Sara Franchini, Querflöte, spielen im Duett. Doris Schneider begleitet sie am Klavier. (Bild: Dieter Ritter)

Stefan Christinger, Klarinette, und Sara Franchini, Querflöte, spielen im Duett. Doris Schneider begleitet sie am Klavier. (Bild: Dieter Ritter)

Die Musiker nahmen die rund vierzig Zuhörer mit auf eine Reise durch verschiedene Stilrichtungen, von Klassik bis Jazz und mit «verjazzter» Klassik. Den Startschuss gaben sie mit dem Titel aus der jüdischen Volksmusik «Un as der Rebbe lacht», frei übersetzt: «So wie ein Rabbi lacht.» Es folgte abwechselnd klassische Musik und Jazz. Klassik interpretierten die weiblichen Ensemble-Mitglieder Sara Franchini, Querflöte, Regina Kobe, Violoncello, und Doris Schneider, Klavier. Jazz spielten Stefan Christinger, Klarinette und Saxofon, und Fabian Rosenzweig, Gitarre. Zu beiden Stilrichtungen begleitete Jean-Pierre Dix mit dem Kontrabass. Dix ist Leiter der Musikschule. Er führte als Moderator durch den Abend.

Von Pachelbel bis Puccini

Als Themen wählte das Ensemble Titel aus verschiedenen Epochen. Nach dem Kanon von Johann Pachelbel, einem Zeitgenossen von Bach und Händel, folgte ein Tango, den Carlos Gardel 1935 komponiert hatte. Eine Rarität in der Musikszene dürfte die Zusammenführung von Kompositionen aus zwei verschiedenen Epochen zu einem neuen Stück sein. «Nessun Dorma» aus «Turandot», das Puccini vor rund neunzig Jahren komponierte, verschmolz mit dem zeitgenössischen Stück «Mo Better Blues» aus dem gleichnamigen Film. Besonders berührend war das Spiel von Franchini auf der Querflöte. Die klaren Klänge füllten die Kirche. Mit einem Block von Klezmer-Titeln schloss das Programm. Diese aus dem Judentum stammende Musik wird an Festen zu traditionellen Volkstänzen gespielt. Als Zugabe setzten die Musiker mit dem rassigen Tango «Adios Muchachos» dem Konzert das «i»-Pünktchen auf.

Adventskonzert in Diessenhofen

DIESSENHOFEN. Die Gemeinnützige Gesellschaft Diessenhofen lädt am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr ins Rathaus zu einem Adventskonzert ein. Der Eintritt ist frei. (red.)