Jugendliche pflanzen in Frauenfeld lebenslange Begleiter

Nach ihrem dreijährigen Verzicht auf Tabak, Alkohol und Drogen durften am Samstag elf Jugendliche im Rüegerholz in Frauenfeld einen Baum pflanzen. Organisiert hat die Aktion die Kodex-Stiftung.

Drucken
Teilen
Revierförster Mathias Rickenbach und die Jugendlichen im Rüeger­holz vor der Baumpflanzung.

Revierförster Mathias Rickenbach und die Jugendlichen im Rüeger­holz vor der Baumpflanzung.

Bild: PD

(red) Die erfolgreichen Teilnehmer des Kodex-Suchtpräventionsprogrammes haben am vergangenen Samstag im Rüegerholz Bäume gepflanzt. Unter Anleitung des Revierförsters und Stiftungsrates Mathias Rickenbach durften die Jugendlichen einen Baum ihrer Wahl setzen. Dieser ist mit einer Namenstafel versehen und wird ein lebenslanger Begleiter.

Vereinspräsident gratuliert

Vereinspräsident Andreas Grieder drückte seine Freude darüber aus, dass wiederum einige Jugendliche das auf Eigenverantwortung basierende Programm bis zum Abschluss im dritten Jahr durchgehalten haben und gratulierte herzlich.

Die Kandidaten für die nächste Pflanzung sind am Freitag zu einem Kinoabend eingeladen worden. Der Verein hofft, möglichst viele von ihnen nächstes Jahr zur Pflanzung begrüssen zu dürfen.