Jodelclub Sirnach ehrt langjährige Mitglieder

Seine 63. Jahresversammlung konnte der Jodelclub Sirnach gerade noch abhalten. Die Jodler und Jodlerinnen ehrten dabei zahlreiche treue Mitglieder.

Drucken
Teilen
Die geehrten Jodlerinnen und Jodler: Louis Bieger, Heidy Gerber, Markus von Rotz, Margrith Meile, Pius Annen , Rita Bommer und Bruno Hollenstein.

Die geehrten Jodlerinnen und Jodler: Louis Bieger, Heidy Gerber, Markus von Rotz, Margrith Meile, Pius Annen , Rita Bommer und Bruno Hollenstein.

(Bild: ZVG)

(red) Vollzählig folgten die Sirnacher-Jodler der Einladung des Vorstandes zur 63. Jahresversammlung. Präsident Ernst Sturzenegger begrüsste  die grosse Schar von Aktiven, speziell den Ehrenpräsidenten Jules von Allmen sowie die Ehrenmitglieder Josef Appert, Louis Bieger, Rita Bommer, Bruno Hochreutener, Alois Notter, und die Gäste Heidy Gerber und Margrit Meile im gemütlichen Saal des Restaurant «Ochsen» in Braunau  Mit dem Jodellied «s‘Jodlerhärz» stimmten sich die Jodlerinnen und Jodler auf diesen Anlass ein.

Der Appell ergab die Anwesenheit von 22 Aktiven und zwei Gästen; fünf Mitglieder mussten sich entschuldigen. Das Protokoll der 62. Jahresversammlung wurde einstimmig genehmigt und dem Verfasser Louis Bieger bestens verdankt. Ein erster Höhepunkt war der Jahresbericht des Präsidenten, bedeutet er doch den Spiegel des vergangenen Vereinsjahres. Spannend und unterhaltsam verlas der Präsident die verschiedenen Anlässe des Vereinsjahres 2019.

Die Sirnacher Jodler durften an diversen Geburtstagsfesten die Feiern gesanglich verschönern. Schon zur Tradition geworden ist das Schwingfest auf der Hochwacht, gemeinsam mit den Alphornbläsern Hochwacht Sirnach. Auch die Gesamtchorproben der Thurgauer Jodler-Vereinigung in Weinfelden sind jeweils ein Bestandteil des Jahres-programms, neu steht diese kantonale Vereinigung unter der Leitung der Sirnacher Dirigentin Heidy Gerber.

Das NOSJV-Jodlerfest in Wülflingen vom Juni 2019 war der Höhepunkt im Vereinsjahr. Mit dem Jodellied «s’Jodlerhärz» ersangen sich die Sirnacher das Höchstprädikat «sehr gut». Der Jodlerabend vom September - unter dem Motto «öppis Neus» -  hat den Geschmack des Publikums voll getroffen; Zitat einiger Gäste: «Das ist echte Unterhaltung vom Feinsten!» Den Abschluss des Vereinsjahres bildete der Chlausabend mit Partnern und Unterhaltungs-Helfern. Dank der sehr erfolgreichen Jodlerunterhaltung schliesst die Kasse mit einem tollen Gewinn ab. Eintritte in den JCS waren im vergangenen Jahr keine zu verzeichnen. Ein Austritt aus dem Verein (Grund: Wohnortwechsel) musste zur Kenntnis genommen werden.

Das Traktandum Ehrungen und Verdankungen ist für einen Verein etwas ganz Spezielles, bedeuten die vielen Jahre der Zugehörigkeit zum Verein doch auch, dass man sich darin wohl und verbunden fühlt. Geehrt wurden:20 Jahre JCS: Pius Annen und Bruno Hollenstein, 25 Jahre EJV / Ehrenmitgliedschaft: Rita Bommer, Heidy Gerber (Dirigentin), Margrit Meile und Markus von Rotz, 30 Jahre Vorstandstätigkeit: Louis Bieger.

Der Präsident überreichte den Geehrten ein Geschenk und dankt für ihre langjährige Treue zum Verein. Der amtierende Vorstand wurde wiederum für ZWEI Jahre gewählt. Um 22.30 Uhr durfte der Präsident eine erfolgreiche 63. Jahresversammlung mit einem grossen Dankeschön an sämtliche Mitglieder schliessen. Mit dem Naturjodel «Summer-Jutz» fand der offizielle Teil seinen Abschluss.



Mehr zum Thema