Italienisch am grossen Tisch in Frauenfeld

Beim Sprachencafé in der Kantonsbibliothek gibt es eine neue Fremdsprache. Der Verein Bibliothek der Kulturen organisiert bis Ende Jahr zweimal ein «Caffè italiano».

Drucken
Teilen

(pd) Die vom Verein Bibliothek der Kulturen (VBdK) in der Kantonsbibliothek organisierten Sprachencafés werden um eine weitere Sprache bereichert: Am 31. Oktober findet das erste «Caffè italiano» statt. Die Teilnahme ist für alle gedacht, die Freude an der italienischen Sprache haben. Seit die Bibliothek der Kulturen im Frühjahr 2018 in die Kantonsbibliothek integriert worden ist, findet ein grosser Teil der vom VBdK organisierten Veranstaltungen an der Promenadenstrasse 12 in Frauenfeld statt. Neu zählt das «Caffè italiano» zum Veranstaltungsangebot.

Die italienische Ausgabe des Sprachencafés findet heuer mittwochs am 31. Oktober und am 5. Dezember jeweils von 19.30 bis 21 Uhr in der Cafeteria der Kantonsbibliothek statt. Die Veranstaltung ist als lockere Gesprächsrunde konzipiert und richtet sich an alle, die gerne in ungezwungenem Rahmen ihr Italienisch pflegen möchten.

Ob die Teilnehmenden erst gerade mit Italienischlernen begonnen haben, bereits einen Sprachkurs absolviert haben oder Muttersprachler sind, spielt dabei keine Rolle. Wie alle Sprachencafés ist auch das «Caffè italiano» kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

Sprachencafé «Caffè italiano», Mi, 31. Oktober und 5. Dezember, 19.30 Uhr, Kantonsbibliothek.

FRAUENFELD: Hochzeit der Bücher

Nur noch knapp zwei Wochen hat die Bibliothek der Kulturen im Quartiertreff Talbach offen. Dann erfolgt der Umzug des Medienbestands und die Integration in die Kantonsbibliothek. Von der Zusammenarbeit erhoffen sich beide Institutionen Vorteile.
Mathias Frei