Interview
«Wollten nichts machen, das nach Ballermann klingt»: Der Frauenfelder Musikproduzent Peach über seinen neuen Song namens «Dieser Sommer»

«Dieser Sommer» ist das neueste Werk des Frauenfelder Musikproduzenten Peter Stöckli alias Peach. Entstanden ist der Song, zu dem es auch ein Musikvideo gibt, in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Sänger Moe Soul. Stöckli spricht im Interview über stundenlange Telefonate und die Gefahr, dass deutsche Musik schnell nach Schlager klingt

Viola Stäheli
Merken
Drucken
Teilen
Peter Stöckli in seinem Studio.

Peter Stöckli in seinem Studio.

Bild: PD

Peter Stöckli, wie ist es zur Zusammenarbeit mit Moe Soul gekommen?

Peter Stöckli: Ich wollte seit längerem einen deutschen Song produzieren. Als ich die Vocals selbst eingesungen habe, klang es aber mehr wie ein Schlager, was ich nicht wollte. Deshalb machte ich mich im Internet auf die Suche nach einer markanten Stimme – und stiess auf den deutschen Hip-Hop-Sänger Moe Soul. Ich habe ihn dann angeschrieben, und so startete die Zusammenarbeit.

Wer hatte die Idee für «Dieser Sommer»?

Moe Soul hatte eine Gesangsmelodie im Kopf, die ich umgesetzt habe. Ursprünglich wollten wir den Song zu Weihnachten herausbringen. Es gab allerdings Verzögerungen. Deshalb haben wir den Plan geändert, den Songtext umgeschrieben und nun anfangs Juli einen Sommersong herausgebracht.

Was ist besonders an diesem Song?

Er ist sehr eingängig und lässt sich immer und immer wieder hören, ohne dass er unangenehm wird. Der Song ist Gute-Laune-Musik, aber nicht zu übertrieben – denn etwas, das sich für den Ballermann geeignet hätte, wollten wir nicht machen.

Was war herausfordernd bei der Produktion?

Bei einem deutschen Song läuft man stets Gefahr, dass es am Ende wie ein Schlager klingt. Wir wollten den Song aber mehr im Urban- beziehungsweise Pop-Genre ansiedeln. Das ist uns letztlich auch gelungen, würde ich sagen.

Wie viel Zeit haben Sie aufgewendet?

Insgesamt war das bestimmt eine gute Woche. Ich arbeitete immer stundenweise am Song, da ich nur meine Freizeit der Musikproduktion widme. Denn eigentlich arbeite ich im Finanzwesen.

Gibt es ein Musikvideo zu «Dieser Sommer»?

Ja, das gibt es tatsächlich! Ein Teil des Videoclips ist in Sri Lanka produziert worden, die Aufnahmen von Moe Soul und seinen Freunden wurden in Spanien gedreht.

Ist eine weitere Zusammenarbeit mit Moe Soul geplant?

Gegen Ende dieses Jahres soll bereits der nächste gemeinsame Song erscheinen. Also ja, die Zusammenarbeit mit ihm geht weiter. Allerdings wird es nicht so sein, dass nun im Monatsrhythmus ein neuer Song erscheinen wird.

Haben Sie Moe Soul überhaupt bereits einmal physisch getroffen?

Tatsächlich haben wir uns noch nie getroffen, dafür aber schon stundenlang telefoniert. Der grosse Traum ist nun, dass ich zusammen mit Moe Soul in naher Zukunft in einem kleinen Rahmen live auftreten werde. Ich bin gespannt, wie es ankommen wird. Aber ich denke, dass es einen Versuch wert ist.

Wo ist der Song zu hören?

Auf sämtlichen Streamingdiensten wie Spotify, Apple Music oder auch iTunes. Zudem läuft er regelmässig in Lokalradios.