Interview

Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin schlägt Corona-Alarm: «Wir befinden uns in einer ganz kritischen Situation»

Der Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin zeigt sich besorgt über die Entwicklung der Coronafallzahlen. Wenn sie nicht sinken, müssten weitere Massnahmen diskutiert werden. Im Interview spricht er zudem über die Vorbereitungen für einen Impfstoff.

Interview: Sebastian Keller
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Der Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin.

Der Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin.

Bild: Reto Martin

Im 7-Tage-Schnitt wies der Thurgau am 26. Oktober 159 Fälle aus; am 21. November waren es noch 110. Ist die Trendwende geschafft?