Interview
«In dieser schwierigen Zeit ist jeder Fränkler ein Fünfliber»: Schausteller Hanspeter Maier träumt bereits vom Riesenrad im Sommer

Chilbikönig Hanspeter Maier betreibt seit November den Winterzauber auf dem Burstelpark. Es handelt sich dabei um einen Ersatz für den traditionellen Glühweinstand am Schlossberg, der sich inzwischen zu einem Imbiss gewandelt hat und bis auf weiteres geöffnet bleibt.

Janine Bollhalder
Merken
Drucken
Teilen
Hanspeter Maier vor seinem Glühweinstand im Burstelpark.

Hanspeter Maier vor seinem Glühweinstand im Burstelpark.

Bild: Reto Martin (23. Oktober 2020)

Wie haben Sie die vergangenen Monate mit dem Winterzauber erlebt?

Hanspeter Maier: Der Erfolg ist nicht so ausgefallen, wie ich es mir vorgestellt habe. Wir hatten himmeltrauriges Wetter. Aber ich hatte wirklich gute und treue Kundschaft. Gewisse Leute kamen jeden Tag und freuten sich über das Angebot. Und in dieser schwierigen Zeit ist jeder Fränkler ein Fünfliber.

Glühwein vom Winterzauber im Burstelplatz.

Glühwein vom Winterzauber im Burstelplatz.

Bild: Andrea Stalder (9. November 2020)

Hat die Umsetzung der Coronamassnahmen geklappt?

Man muss natürlich gut aufpassen. Aber bislang habe ich keine Reklamationen erhalten, dass Leute zu nahe beieinanderstehen würden. Alle halten sich an die Regeln. Und wenn man doch mal etwas sagen muss, wird dies freundlich aufgenommen und sofort umgesetzt.

Bis wann bleibt der Winterzauber noch offen?

Der Winterzauber bleibt bis auf weiteres geöffnet. Aber ein Glühweinstand ist es inzwischen nicht mehr, vielmehr ein Imbiss. Es gibt Hotdog, Raclette, Knoblauchbrot und ganz neu auch Käseschnitten. Glühwein wird nicht mehr getrunken, vielmehr kühle Getränke, Mineral oder auch Bier.

Bezüglich der Bewilligung gab es Ärger. Wie ist es weitergegangen?

Ich musste nichts mehr nachträglich einholen. Die Stadt hilft – soweit möglich – in der aktuellen Situation. Wir haben inzwischen jedoch den Winterzauber angesichts der Coronalage eingeschränkt auf einen Take-away-Betrieb.

Wird es im kommenden Winter wieder Glühwein vom Winterzauber geben?

Ich hoffe, dass sich die Situation um Covid-19 bis zu diesem Zeitpunkt entsprechend gebessert hat und es wieder möglich ist, den Glühweinstand wie gehabt am Schlossberg zu betreiben. Jedoch ist seit diesem Jahr meine Tochter Gina Besitzerin und Betreiberin des Glühweinstandes.

Haben Sie schon Projekte für die Sommermonate geplant?

Ich werde oft gefragt, ob es wieder ein Riesenrad in Frauenfeld geben wird. Und ich würde gerne in den Sommermonaten in der Stadt ein Riesenrad aufstellen, mit Karussell und Imbiss. Ob das klappen wird, weiss ich allerdings noch nicht.