Innovation
Hier ist das Kabel überflüssig: Die Frauenfelder Firma Wattlet verkauft Portemonnaies, die Handys kabellos mit neuer Energie versorgen können

Leerer Handyakku soll damit passé sein: Lundrim Hyseni aus Frauenfeld und sein Kollege Mehmed Krasniqi haben ein Portemonnaie entwickelt, das eine Powerbank beinhaltet.

Sophie Ade
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Lundrim Hyseni aus Frauenfeld mit seinem «Wattlet», das sein Handy durch eine Berührung aufladen kann.

Lundrim Hyseni aus Frauenfeld mit seinem «Wattlet», das sein Handy durch eine Berührung aufladen kann.

Bild: Andrea Stalder

Handy, Portemonnaie und Schlüssel. Ohne geht fast niemand aus dem Haus. Diese Überlegung haben sich auch der Frauenfelder Lundrim Hyseni und Mehmed Krasniqi aus Kirchberg (SG) gemacht, als sie sich überlegt haben, wie man unterwegs leeren Handyakku wieder aufladen kann. Ihr Resümee: Weder Powerbank noch Ladekabel sind praktisch für unterwegs. «Die logische Schlussfolgerung daraus war dann, dass wir die Möglichkeit zum Aufladen des Handys mit etwas kombinieren, was man sowieso dabei hat», erzählt Lundrim Hyseni von dem Novemberabend, als er und sein Kollege beschlossen haben, «Wattlet» zu gründen.

Aktuelle Nachrichten