Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In Uesslingen ist das Lego-Fieber ausgebrochen

Die reformierten Kirchgemeinden Uesslingen und Warth-Weiningen führten ein Ferienangebot für Kinder durch.
Andreas Taverner
Keine zu klein, ein Lego-Fan zu sein: Die vier Mädchen bauen ein Haus für die Lego-Stadt. Bild: Andreas Taverner

Keine zu klein, ein Lego-Fan zu sein: Die vier Mädchen bauen ein Haus für die Lego-Stadt. Bild: Andreas Taverner

«Meine Tochter spielte gestern Abend noch weiter, so fasziniert war sie vom ersten Tag, den sie mit dem Bauen der zukünftigen Lego-Stadt verbringen konnte», schwärmte eine Mutter am Mittwochvormittag vom Herbstferienangebot. Dieses wurde von den beiden reformierten Kirchgemeinden Uesslingen und Warth-Weiningen – dieses Jahr vom 15. bis 18. Oktober – als Ferienangebot für die daheimgebliebenen Kinder vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse angeboten.

Mit Liebe zum Detail entsteht die Lego Stadt. (Bild: Andreas Taverner)

Mit Liebe zum Detail entsteht die Lego Stadt. (Bild: Andreas Taverner)

Bevor die 60 Buben und Mädchen – es waren doppelt so viele Kinder als noch im vergangenen Jahr – in der Turnhalle des Schulhauses Uesslingen an ihrer angefangene Stadt weiterarbeiten konnten, lauschten sie biblischen Geschichten. Für Dora Zimmermann, Leiterin des Anlasses, sind die 15 Helfer ein Geschenk Gottes. Bezüglich der doppelten Anzahl Kinder im Vergleich zum Jahr 2018 findet sie, dass Lego immer fasziniert.

Insgesamt 250 Kilogramm Lego verbaut

Kaum hat Andi Grossmann vom Bibellesebund nochmals die Regeln wiederholt, die in der Halle während des Anlasses gelten, rennen die Kinder schon los. Sie müssen sich überlegen, welche Teile sie noch benötigen und schauen, was auf dem laminierten Bauplan abgebildet ist. Die Auswahl bei 250 Kilogramm Lego ist auch nicht einfach. Laut Grossmann entspricht das Gewicht über einer Million Bausteine aller Grössen, Formen und Farben, die für einen Flugplatz, ein Fussballstadion, Spital oder Reihenhäuser benötigt werden.

Für den Erfolg braucht es Teamarbeit und Fingerspitzengefühl. (Bild: Andreas Taverner)

Für den Erfolg braucht es Teamarbeit und Fingerspitzengefühl. (Bild: Andreas Taverner)

«Ich muss noch ein Hotel fertig bauen», ereifert sich ein Bub, um schnellstmöglich die Teile dafür zusammenzusuchen. Unterdessen gibt es wegen des Stadionbaus Diskussionen. «Die Stühle müssen hierhin», sagt einer der beiden Baumeister bestimmt. Gesagt, getan – und der Fehler ist behoben.

Wer die ganze Stadt sehen will, dem empfiehlt Grossmann, am Sonntag, 20. Oktober, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr in der Turnhalle in Uesslingen vorbeizukommen und diese zu besichtigen. «Ab 12 Uhr wird sie nämlich wieder abgebrochen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.