Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In Frauenfeld steigen auf kommendes Jahr die Strompreise

Herr und Frau Frauenfeld müssen 2020 für Strom aus der Steckdose tiefer ins Portemonnaie greifen. Ein Durchschnittshaushalt muss mit Mehrkosten von monatlich 2,70 Franken rechnen.
Strommasten im Schweizer Mittelland. (Bild: Steffen Schmidt/freshfocus, 15.Dezember 2016)

Strommasten im Schweizer Mittelland. (Bild: Steffen Schmidt/freshfocus, 15.Dezember 2016)

(red) Aufgrund höherer Beschaffungskosten für elektrische Energie und leicht steigender Netzkosten fallen ab kommendem Jahr die Stromkosten für Kunden der Werkbetriebe Frauenfeld je nach Tarif um insgesamt fünf bis sechs Prozent höher aus. Für einen durchschnittlichen Haushalt in Frauenfeld mit einem Verbrauch von 2500 Kilowattstunden pro Jahr erhöhen sich die Stromkosten aufgrund der neuen Tarife um etwa 2.70 Franken pro Monat.

Während die Handelspreise für Elektrizität in der Schweiz zwischen 2018 und 2019 um über 20 Prozent gestiegen sind, werden die Energiepreise in Frauenfeld lediglich um durchschnittlich 12,5 Prozent angepasst, wie es in einer Mitteilung der Werkbetriebe heisst. Dank des gestaffelten Einkaufs von Strom wirkt sich dieser Preisanstieg für die Kunden um über 40 Prozent geringer aus.

Verbrauch im Grosskundenbereich ist gesunken

Die Anpassung des Energiepreises in Rappen pro Kilowattstunde erfolgt über eine verursachergerechte Zuordnung und fällt für die einzelnen Tarifgruppen entsprechend unterschiedlich aus. Auch die Tarife für die Netznutzung steigen. Grund dafür sind auf der einen Seite eine leichte Erhöhung des Aufwandes für den Betrieb und Unterhalt des Verteilnetzes. Auf der anderen Seite ist der Verbrauch im Grosskundenbereich stark gesunken. Entsprechend führt die Umlage der Gesamtkosten auf geringere Verbrauchsmengen zu leicht höheren Tarifen. Die Kosten für die Netznutzung werden aufgrund der Regulierungsvorgaben den Tarifgruppen verursachergerecht zugeordnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.