Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In der Frauenfelder Bildschule lernt man auch in den Ferien

Fast 20 Kinder und Jugendliche besuchten diese Woche die ersten Ferienworkshops der Bildschule Frauenfeld. Fotografieren und das Anfertigen von Skizzen standen auf dem Programm.
Mathias Frei
Graphit an den Fingern: eine Teilnehmerin von «Dein erstes Skizzenheft» bei Workshopleiter Fredi Bissegger. (Bild: Mathias Frei)

Graphit an den Fingern: eine Teilnehmerin von «Dein erstes Skizzenheft» bei Workshopleiter Fredi Bissegger. (Bild: Mathias Frei)

Frauenfeld  «Entdecke die Fotografie» und «Dein erstes Skizzenheft» heissen die beiden Bildschule-Workshops, die am Mittwochmittag zu Ende gegangen sind. Kreative Aufbruchstimmung herrscht im Obergeschoss der P+R-Halle am Bahnhof. Es sind Ferien, und trotzdem strahlen die Schüler. Bei der Schlusspräsentation im Beisein der interessierten Eltern sagt Silvia Peters als Präsidentin des Bildschule-Frauenfeld-Vereins:

«Ich bin beeindruckt, wohin die Türen geöffnet worden sind mit den Workshops.»

Silvia Peters, Präsidentin Bildschule Frauenfeld. (Bild: Reto Martin)

Silvia Peters, Präsidentin Bildschule Frauenfeld. (Bild: Reto Martin)

Von Montag bis Mittwoch standen drei Halbtage zur Verfügung. Der Frauenfelder Künstler Fredi Bissegger leitete im Skizzieren an, während der Dielsdorfer Fotograf und Dozent Gunnar Remane in die Fotografie einführte. Die Ferienworkshops sind nebst dem erstmals angelaufenen Semesterprogramm ein zweites Standbein für die Bildschule. Bei Bissegger lernten sechs Kinder und Jugendliche ab Mittelstufenalter, bei Remane waren es zwölf. Wie die Semesterkurse seien die Ferienworkshops aufbauend, sagt Silvia Peters. Das heisst: Man kann das Gelernte im nächsten Workshop wieder anwenden. Aber auch Einsteiger seien stets willkommen. «Wir wollen lebenslange Freude an schöpferischen Prozessen vermitteln.» Sich Raum und Zeit zu nehmen für das kreative Forschen, Erfahrungen zu sammeln und zu vertiefen, sei das, was man den Kindern und Jugendlichen mitgeben wolle.

www.bildschule-frauenfeld.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.