Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Im Thurgau bleibt die Ladentür weiterhin bis 22 Uhr offen

Im Thurgau können die Läden weiterhin bis 22 Uhr geöffnet haben. Eine Motion, die den
Ladenschluss auf 19 Uhr vorverlegen wollte, scheiterte im Grossen Rat mit 84 gegen 19 Stimmen klar.
Christian Kamm
Am späten Abend noch den Wocheneinkauf erledigen - im Thurgau heute kein Problem. Der Kanton hat eines der liberalsten Ladenöffnungsgesetzen im ganzen Land. Verkaufsgeschäfte dürfen wochentags bis 22 Uhr geöffnet sein. (Bild: Fotolia)

Am späten Abend noch den Wocheneinkauf erledigen - im Thurgau heute kein Problem. Der Kanton hat eines der liberalsten Ladenöffnungsgesetzen im ganzen Land. Verkaufsgeschäfte dürfen wochentags bis 22 Uhr geöffnet sein. (Bild: Fotolia)

Gewerkschafter und Kantonsrat Jacob Auer (SP, Arbon) hatte seine Motion auf eine Umfrage der Gewerkschaft Unia Thurgau abgestützt. Demnach haben von 200 Mitarbeitenden des Detailhandels, die befragt worden sind, 62 Prozent Mühe, ihr Privatleben mit den aktuellen Ladenöffnungszeiten im Thurgau unter einen Hut zu bringen. Seit einer knapp ausgegangenen Abstimmung im Jahr 2002 dürfen Läden im Kanton von 6 Uhr bis 22 Uhr geöffnet haben. Auer verlangte in seiner Motion eine Rückkehr zum Ladenschluss um 19 Uhr.

Schon die Zahl von lediglich 18 Mitunterzeichnenden liess erahnen, dass der Vorstoss einen schweren Stand haben würde. Und so kam es in der gestrigen Parlamentsdebatte auch. Neben einer Mehrheit der SP-Fraktion unterstützten lediglich die Grünen das Anliegen. Resultat: In der Abstimmung wurde die Motion mit 84 Nein gegen 19 Ja abgeschmettert.

«Negativ für die Gesundheit»

«Wie häufig haben Sie diese utopischen Ladenöffnungszeiten schon in Anspruch genommen», brachte Auer die Tatsache ins Spiel, dass nur wenige Läden im Kanton tatsächlich bis 22 Uhr offen haben – praktisch ausnahmslos Tankstellenshops. Mit kürzeren Öffnungszeiten könne der Thurgau ein Zeichen setzen und den Angestellten gegenüber Wertschätzung zeigen.

Unregelmässige Arbeitszeiten wirkten sich negativ auf die Gesundheit aus, doppelte Inge Abegglen (SP, Arbon) nach. Überhaupt seien solche langen Ladenöffnungszeiten nur möglich, «weil die Löhne so tief sind». Von Rentabilität könne bei längeren Öffnungszeiten nicht gesprochen werden, zeigte sich Brigitta Hartmann (GP, Weinfelden) überzeugt.

Niemand auf der Gegenseite behauptete, dass viele Thurgauer Läden spätabends noch offen haben. Aber: Die Flexibilität, die das liberale und moderne Thurgauer Gesetz biete, sei trotzdem wichtig. «Man muss nicht offen haben, es ist nur eine Möglichkeit», betonte SVP-Kantonsrat Pascal Schmid (Weinfelden). Ein Zurück in die Vergangenheit käme einer drastischen Einschränkung gleich.

Detailhandel steht unter Druck

Detaillist Lukas Madörin (EDU, Weinfelden) zeichnete das Bild eines Detailhandels, der unter Druck steht. «Für uns ist deshalb wichtig, dass wir flexibel geöffnet haben können.»

Robert Meyer (GLP, Eschlikon) hat selber eine Umfrage unter den Verkaufsangestellten seines Wohnorts durchgeführt und dabei festgestellt, dass in den aktuellen Öffnungszeiten «eine grosse Chance gesehen wird». Er frage sich deshalb, ob die Motion wirklich den echten Interessen der Arbeitnehmer entspreche.

Auch Brigitte Kaufmann (FDP, Uttwil) war dafür, das liberale Ladenöffnungsgesetz nicht zu ändern: «Es entspricht der besonderen Lage des Thurgaus.» Selbst Gewerkschafter Ernst Zülle (CVP, Kreuzlingen) widersprach Gewerkschafter Jacob Auer. Die Befürchtungen von 2002 hätten sich nicht bestätigt: «Die Lohn- und Arbeitsbedingungen sind gut.» Den Detaillisten wehe ein rauer Wind entgegen. Drehe man die Ladenöffnungszeiten zurück, sei mit einem Arbeitsplatzabbau zu rechnen, warnte Zülle.

Regierungsrätin Cornelia Komposch warb dafür, die aktuellen Öffnungszeiten beizubehalten. Gleichzeitig müssten aber korrekte Arbeitsbedingungen gewährleistet sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.