Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

IG Vorstadt Frauenfeld:
Ein grosses Ziel vor Augen

Der Zusammenschluss der Gewerbler und Gastronomen in der Vorstadt feiert im Jahr 2018 das 40-jährige Bestehen. Und seit Donnerstagabend hat die IG zudem einen Ehrenpräsidenten.
Christine Luley
Präsident, neu Ehrenpräsident und Nichtraucher: Patrick Wirth bekommt von Shishabar-Betrieber Stefano Recine eine Wasserpfeife gereicht. (Bild: Christine Luley)

Präsident, neu Ehrenpräsident und Nichtraucher: Patrick Wirth bekommt von Shishabar-Betrieber Stefano Recine eine Wasserpfeife gereicht. (Bild: Christine Luley)

In zwei Jahren will die IG Vorstadt in voller Frische den 40. Geburtstag feiern. Der Zusammenschluss der Gewerbler und Gastronomen in der Vorstadt hat seit der Jahresversammlung am Donnerstagabend einen Ehrenpräsidenten, und der ist offen für neue Erfahrungen.

«El Rey Shisha & Cocktaillounge»: Was im ersten Moment nach Orient und etwas verrucht klingt, entpuppte sich als heller, gemütlicher Raum, bestens geeignet für die Jahresversammlung. Stefano Recine führt das Lokal seit vier Jahren, arbeitet aber weiterhin als Maschinist für eine Baufirma. «Beizer zu sein, ist mehr als nur ein Hobby», erklärte er und räumte mit allfälligen Gerüchten auf. «Mit dem Lokal ist alles in Ordnung, die fehlenden Bewilligungen sind eingeholt».

IG wächst und zählt neu 45 Mitglieder

«Vorstadt Frauenfeld, nicht vor der Stadt, sondern da, wo die Stadt anfängt». IG-Präsident Patrick Wirth ergänzte den Slogan, «und die Vorstadt verdient es, erhalten zu werden». Er verwies auf die IG Kreuzplatz, die sich vermutlich auflöst. Dank Neuzuzügen bleibt die Mitgliederanzahl der IG Vorstadt trotz Austritten konstant. Der Verein zählt neu 45 Personen. Wirth freut sich über die Mitgliedertreue und über Jungunternehmer, welche die Vorstadt mit neuen Angeboten beleben. Zur Erleichterung des Vorstandes lehnte die Versammlung den Antrag auf Reduktion des Jahresbeitrages ab. Die Finanzen bewegen sich im selben Rahmen wie im Vorjahr. Man mache Rückstellungen für das 40-Jahr-Jubiläum der IG im 2020. Der Präsident rief dazu auf, eigene Ideen einzubringen, wie man den Anlass feiern könne.

Wirth zum Ehrenpräsidenten ernannt

Patrick Wirth ist seit 20 Jahren im Vorstand der IG, davon 18 als Präsident. Die Mitglieder sind offensichtlich zufrieden mit ihm, denn er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Zur Feier des Tages wurde er zu einer Shisha eingeladen. Auf der Wasserpfeife glühte die Kohle, im Bauch der Flasche sammelte sich weisser Rauch. «Das nimmt mir keiner ab», schüttelte Nichtraucher Wirth den Kopf. Offen für neue Erfahrungen hoffte er, dass die erfrischende Tabakmischung mit Orangen-Minze sich belebend auf sein Amt auswirke.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.